Drehbuch-Blog
Gepostet am von Courtney Meznarich

Wie man die beiden größten Stolpersteine für Autoren meidet: Aufschieben und Selbstzweifel

Warnung: Es folgen harte Worte.

Jeder von uns schiebt Dinge auf, nicht nur Autoren. Aber es ist diese schreckliche, magische Kombination aus zwei Dingen, die es Autoren schwer macht: Aufschieberitis plus Unsicherheit. Autoren müssen auf der Reise ihres Helden oft nicht einen, sondern zwei Gegner bekämpfen. Mit diesen Tipps vom erfahrenen Fernsehautoren und Produzenten Ross Brown kannst du diese Dämonen hoffentlich besiegen und dein Happy End erreichen.

Ross ist der Programmleiter für das MFA-Programm in kreativem Schreiben an der Antioch University in Santa Barbara. Er hat seine Disziplin beim Schreiben als Fernsehautor und Produzent für beliebte Serien des 20. Jahrhundert wie „Eine starke Familie”, „The Facts of Life”, „Die Bill Cosby Show“ und mehr entwickelt. Diese Serien liefen meist wöchentlich, so dass es keine Zeit für Selbstmitleid, Selbsthass oder Aufschieberei gab. Laut Ross verhindert diese tödliche Kombination bei den meisten Autoren, dass sie eine erfolgreiche Karriere haben.

Halten Sie Ihren Platz in der Schlange, Drehbuchautor! Wir nähern uns der Einführung der SoCreate Screenwriting Software für eine begrenzte Anzahl von Betatestern. , ohne diese Seite zu verlassen.

Untenstehend habe ich einige Werkzeuge aufgelistet, um Aufschieberitis und Selbstzweifel zu überwinden und diese möglicherweise teuren Fehler in deiner Karriere als Drehbuchautor zu vermeiden. Und ja, ich nenne sie Fehler, weil sie vermeidbar sind.

Aufschieben

„Was sind die größten Fehler, die Autoren machen, die ihrer Karriere im Weg stehen? Nun, Aufschieberitis ist der erste”, begann Ross.

Einige der Meister im Suchen von Entschuldigungen werden mich dafür hassen, aber „Ich habe keine Zeit zu schreiben“ muss aus deiner Einstellung verschwinden. Ja, du hast Zeit. Ich habe viele Autoren getroffen, die einen wahnsinnigen Zeitplan hatten, und weißt du was? Sie nehmen sich trotzdem die Zeit. Diese Autoren haben Vollzeitjobs (oder mehr), haben Kinder zuhause, um die sie sich allein kümmern, oder sie pflegen krank Eltern. Sie haben immer noch Zeit, weil sie sie sich nehmen.

„Du musst einen regelmäßigen Zeitplan haben“, sagte Ross. „Vielleicht bist du ein Morgenmensch, also steh eine Stunde früher auf und schreibe eine Stunde, bevor du deinen Tag startest. Vielleicht bist du eine Nachteule, also mach es andersrum.”

Deine frühen Arbeiten werden nicht großartig sein. So ist es einfach. Du musst tausend schlechte Seiten aus deinem System bekommen, bevor du anfängst, gute zu schreiben.
Ross Brown
Erfahrener Fernsehautor & Produzent

Du kannst außerdem in der Mittagspause, auf dem Weg zur Arbeit, während die Kinder die Hausaufgaben machen oder wie Disney-Autor Ricky Roxburgh mitten in der Nacht schreiben. Wenn du dich nicht vor deine Drehbuch-Software oder -App setzen kannst, mach jeden Tag etwas, das mit dem Schreiben zu tun hat. Das mach Drehbuchautor und Journalist Bryan Young, um diszipliniert zu bleiben .

Während meiner Zeit bei SoCreate habe ich schon so viele Autoren gesehen, die unglaubliche Möglichkeiten verschwenden, da sie das Schreiben nicht zu einer Priorität machen. Und das funktioniert nicht, wenn du die verdammte Sache wirklich willst. Zweimal schon habe ich Halbfinalisten bei SoCreate-Wettbewerben erlebt, die Wochen hatten, um ihre Bewerbungen einzureichen und trotzdem zu spät waren, oder Autoren, die gar nichts eingereicht haben. Vermassle es nicht!

„Stell sicher, dass du jede Woche mindestens drei oder vier Schreibeinheiten einbaust“, sagt Ross. „Das ist das Wichtigste.”

Hier sind einige Werkzeuge, die du anwenden kannst, wenn du merkst, dass du Dinge vor dir her schiebst:

  • Organisiere deine To-do-Liste, damit du weißt, wo du anfangen musst und welche Aufgaben du überspringen kannst, wenn dir langweilig wird.

  • Erstelle eine Zeitleiste. Jeder Tag, an dem du schreibst, und jede vollendete Aufgabe bringen dich deinem Ziel einen Schritt näher (oder einen Schritt weiter entfernt, wenn du Dinge aufschiebst).

  • Entferne Ablenkungen so gut es geht. Das könnte bedeuten, dein Handy in eine Schublade zu legen, das Wi-Fi abzustellen, die Kinder eine Stunde vor den Fernseher zu setzen und die Tür zu schließen oder geräuschunterdrückende Kopfhörer zu tragen.

  • Belohne dich, wenn du die Aufgabe erledigst. ScCreates „So Write Your Bills Away”-Gewinner Zachary Rowell sagt, er nutzt Kekse, um sich selbst zum Schreiben zu motivieren.

  • Erzähle jemandem von deinen Plänen, damit du dieser Person Rechenschaft schuldig bist.

  • Mach an einer Stelle Pause, die sehr spannend ist, damit du das nächste Mal, wenn du deinen Laptop öffnest, gerne zu diesem Teil deines Drehbuchs zurückkehrst.

  • Mach es einfach. Wenn du dir ständig neue Ausreden einfallen lässt, wirst du nie an deinem Ziel ankommen, und das ist ein Teufelskreis. Du willst doch nicht wie alle anderen sein, die ihre Träume aufgeben? Dann verhalte dich nicht so wie die Personen, die das getan haben.

Sei starker als die Aufschieberitis! Ich weiß, dass du es bist.

Selbstzweifel

„Andere Dinge, die verhindern, dass Menschen es als Autor schaffen? Selbstzweifel. Zu kritisch mit sich selbst zu sein“, erzählte mir Ross. „Deine frühe Arbeit wird nicht toll sein. So ist es einfach“, sagte er. „Du musst tausend schlechte Seiten aus deinem System bekommen, bis du anfängst, gute zu schreiben.“

Wie hältst du also diesen Lernprozess durch?

Hier sind einige Werkzeuge, die dir helfen, Selbstzweifel und Kritik an deinem Drehbuch zu bekämpfen:

  • Vergleich deine Arbeit nicht mit anderen. Deine Superheldenkraft ist die Kraft, einzigartig zu sein. Du wurdest mit dieser Individualität geboren, also verschwende sie nicht, um wie jemand anders zu sein.

  • Schreibe Tagebuch. Mach Notizen, wenn du wegen deiner Kreativität und deiner Arbeitsleistung deprimiert wirst. Was sind die Auslöser? Vermeide diese.

  • Befestige irgendwo diese Notiz: „Wenn jeder Mann bedenken würde, wie wenig er über den Zustand anderer nachdenkt, sollte ihm klar werden, wie wenig Aufmerksamkeit er selbst bei anderen erregt.“ - Will Rogers. Wenn Selbstzweifel auftauchen und du Angst hast, was andere Leute denken könnten oder du befürchtest, dass anderen deine Arbeit nicht gefällt, denk daran, dass das keine Rolle spielt. Du kannst nicht jedem gefallen und an irgendeinem Punkt in deinem Leben wirst du überrascht sein, dass es die meisten Menschen nicht interessiert, was du machst. Einige Menschen werden deine Arbeit lieben. Einige werden sie hassen. So ist es einfach.

  • Schau dir Menschen an, die dich inspirieren, lies ihre Werke und hör ihnen zu. Nutze einige Minuten, um dich vor, während oder nach dem Schreiben inspirieren zu lassen.

  • Nutze Rückschläge als Möglichkeit zu lernen. Wir alle scheitern. Die Menschen, die gewinnen, sind die Menschen, die gelernt haben, aus ihren Fehlern etwas mitzunehmen. Die Menschen, die erfolgreich sind, lassen sich von diesen Rückschlägen nicht stoppen.

  • Feiere kleine Gewinne. Du verdienst das! Wenn du Fortschritte machst, egal wie klein, bist du schon weiter als die meisten Menschen, die ihre Kreativität von Selbstzweifeln und Aufschieberei stören lassen.

„Du musst erst etwas stolpern und dann kannst du jedes Mal, wenn du schreibst, besser werden“, sagte Ross zum Abschluss.

Hol dir das Ende deines Helden,

Du könntest dich auch interessieren für…

Why Disney Writer Ricky Roxburgh's Writing Process Might Work For You, Too

Der Schreibplan, der Disney-Autor Ricky Roxburgh geholfen hat, Profi zu werden

Wir haben viele Drehbuchautoren interviewt und es gibt eine Sache, die sie alle gemeinsam haben: sie sind sehr diszipliniert, wenn es um ihren Beruf UND ihre persönliche Schreibzeit geht. Selbst wenn ein Drehbuchautor erwerbsmäßig angestellt ist, behandeln sie oft ihre eigene Schreibzeit wie einen Vollzeitjob. Wenn du Probleme mit deinem Schreibvorgang hast, lass dir von den Profis wie Drehbuch-Autor Ricky Roxburgh, der „Rapunzel - Die Serie“ schreibt und regelmäßig an anderen Disney-Fernsehserien mitarbeitet, Tipps geben. Selbst ich war von seiner Disziplin und der Menge an Extrazeit, die er seinem Handwerk widmet, überrascht...
Pro Writer Bryan Young Reveals His Secret for Work-Life Balance

Wie man als aufstrebender Autor die richtige Work-Life-Balance findet

Ich liebe es, mit anderen Menschen über die Work-Life-Balance zu sprechen. Zugegebenermaßen ist mein aktuelles Work-Life-Ökosystem, wenn man es so nennen will, sehr einfach. Aber ich habe es so gestaltet. Ich war vorher bei jeder noch so kurzen Zeit, in der ich die kreativen Dinge machen konnte, die mir Spaß machen, überarbeitet, gestresst und nervös. Ich war immer „beschäftigt”, aber selten produktiv und die meisten Tage fühlten sich unerfüllt an. Nun, Autoren sind spezielle Menschen. Die meisten von euch haben Vollzeitjobs oder mehrere Freelance-Jobs, bei denen ihr den ganzen Tag am Projekt einer anderen Person schreibt...
How to Become a Disciplined Screenwriter, According to Writer & Journalist Bryan Young

Wie du laut Autor & Journalist Bryan Young ein disziplinierter Drehbuchautor wirst

Einige Kreative haben Probleme mit der Disziplin. Wir lassen die Ideen lieber ganz natürlich zu uns fließen und arbeiten, wenn wir uns inspiriert fühlen. Wenn das nach dir klingt, solltest du dir diese inspirierenden Tipps von Drehbuchautor und Journalist Bryan Young (SyFy.com, HowStuffWorks.com, StarWars.com) anhören. Er erzählt uns, wie er auf das Schreiben konzentriert bleibt und offenbart eine beeindruckende Statistik, wenn es um das Schreib-Versprechen geht, an das er sich die letzten paar Jahre gehalten hat. „Meine Schreibdisziplin kommt daher, dass ich unter allen Umständen jeden Tag schreibe...