Drehbuch-Blog
Gepostet am von Victoria Lucia

Wie man vielfältigere Geschichten schreibt

Vielfalt beim Drehbuchschreiben ist ein wichtiges Thema. Wir alle haben es verdient, uns in den Medien, die wir konsumieren, vertreten zu sehen, sei es in Film, Fernsehen oder Videospielen. Die Realität der Welt ist, dass alle Menschen unterschiedlich und einzigartig sind.

Um diese Realität richtig darzustellen, müssen wir beim Schreiben von Drehbüchern bewusst integrativ sein. Wie kannst du vielfältigere Geschichten schreiben?

Mit einem Klick

Exportieren Sie ein perfekt formatiertes traditionelles Skript.

Testen Sie SoCreate kostenlos!

9,99 $/Monat
Schreiben Sie so...
...Hierhin exportieren!

In diesem Blog erfährst du, wie du Charakterbeschreibungen, Charakterhintergründe, Eigenschaften, die eine Person vielfältig machen, und deine Stimme nutzen kannst, um dich für Geschichten einzusetzen, die Vielfalt beinhalten.

vielfältigere Geschichten schreibt

Verwende Charakterbeschreibungen, um Vielfalt zu zeigen

Eine einfache Möglichkeit, Vielfalt in dein Drehbuch zu bringen, besteht darin, die Rasse deiner Figuren bei ihrer Einführung zu nennen. Oft wird eine Figur, deren Rasse nicht erwähnt oder beschrieben wird, als weiß angenommen. Dafür gibt es mehrere Gründe, darunter die Tatsache, dass wir in der Vergangenheit deutlich mehr weiße Figuren auf der Leinwand gesehen haben und daran gewöhnt sind, sie zu erwarten. Indem du also die Rasse oder ethnische Zugehörigkeit einer Figur auf der Seite erwähnen, kannst du die Inklusion fördern.

Erinnere an die einzigartige Sichtweise der Figur

Es ist nicht immer so einfach, den Protagonisten zu einer farbigen Person oder zu einer LGBTQ+-Figur zu machen. Selten kann man einfach eine neue Charakterbeschreibung in ein Drehbuch einfügen und damit fertig sein. Es bedarf wahrscheinlich einiger Überlegungen und Umschreibungen, um dein Drehbuch glaubhaft zu machen, wenn du eine Figur mit vielfältigem Hintergrund hinzufügst.

Sicher, manchmal ist es schön, einen Film zu sehen, in dem die Rasse oder das Geschlecht einer Figur keinen Einfluss auf die Geschichte hat, aber manchmal ist es auch frustrierend. Die Geschichte und die Herausforderungen, mit denen eine weiße Figur konfrontiert wird, wenn sie Präsidentin wird, unterscheiden sich zum Beispiel sehr von denen, mit denen eine afroamerikanische Figur konfrontiert wird, und es ist wichtig, das anzuerkennen.

Die Dinge, die uns unterscheiden, diktieren unsere Erfahrungen in der Welt, die Art und Weise, wie die Menschen mit uns umgehen, und die Möglichkeiten, die sich uns bieten. Es kann sich flach oder unglaubwürdig anfühlen, wenn eine Geschichte nicht anerkennt, was eine Figur anders macht. AMCs „Interview mit dem Vampir" leistet großartige Arbeit bei der Anpassung des Protagonisten Louis als afroamerikanische Hauptfigur. Louis' Rasse spielt in der Geschichte eine Rolle und es wird gezeigt, dass seine Sicht auf die Welt anders ist als die von Lestat, einer weißen europäischen Figur.

Berücksichtige viele verschiedene Merkmale

Vielfalt ist mehr als nur eine weibliche Hauptfigur oder eine farbige Figur zu schreiben. Es gibt ein ganzes Spektrum von Bereichen der Vielfalt, die in den Medien nicht regelmäßig vertreten sind. Erwäge beim Schreiben, Figuren aus einigen dieser stark unterrepräsentierten Gruppen zu schaffen.

  • Alter

    Charaktere, die älter als 40 Jahre sind, insbesondere Frauen, sehen sich nicht oft in Haupt- oder Liebesrollen.

  • Körperliche Inklusion

    Die durchschnittliche Konfektionsgröße amerikanischer Frauen ist Größe 44, aber das würdest du nicht wissen, wenn du die Medien siehst! Körper gibt es in allen Formen und Größen, doch in unseren Filmen und Fernsehsendungen werden oft nur die dünnsten oder fittesten Personen gezeigt.

  • Sexuelle Orientierung

    Neben Heterosexualität und Homosexualität gibt es noch eine ganze Reihe anderer sexueller Orientierungen! Pansexualität, Bisexualität, Asexualität usw. sollten alle berücksichtigt werden.

  • Geschlecht

    Neben dem Cisgender gibt es viele verschiedene Geschlechtsidentitäten. Transgender, nicht-binäre, intersexuelle und viele andere Identitäten sind nicht ausreichend vertreten.

  • Behinderte

    Ich habe einmal jemanden sagen hören, dass wir alle nur vorübergehend nicht behindert sind. Es gibt viele Behinderungen, sowohl sichtbare als auch unsichtbare, und wir alle werden wahrscheinlich im Laufe unseres Lebens mit irgendeiner Form von Behinderung zu kämpfen haben.

Setze dich für deine unterschiedlichen Charaktere ein

Während der Entwicklung deines Drehbuchs wirst du vielleicht Hinweise erhalten, die die Vielfalt in deiner Geschichte in Frage stellen oder gefährden. Du musst für deine vielfältigen Charaktere eintreten und sie verteidigen. Du willst nicht, dass die Kritik zu einer verwässerten oder beschönigten Version der Darstellung führt, die du schaffen wolltest. Nehmen wir an, du machst dir Sorgen, dass nach dem Verkauf eines Drehbuchs negative Änderungen vorgenommen werden. In diesem Fall kannst du eine Besetzungsbeschränkungsklausel in deinen Vertrag aufnehmen, um zu verhindern, dass die verschiedenen Identitäten der Figuren geändert werden.

Abschließende Überlegungen

Der Grund, warum ich Drehbuchautorin geworden bin, ist die Förderung der Vielfalt auf der Leinwand. Als ich aufwuchs, sah ich mich in den Medien, die ich sah, nicht repräsentiert. Jetzt möchte ich das ändern. Vielfalt und Inklusion in das eigene Schreiben einzubringen, muss sich nicht überwältigend oder wie eine lästige Pflicht anfühlen. Es bedeutet einfach, die vielen verschiedenen Arten von Menschen in dieser Welt anzuerkennen, und es wäre unrealistisch, wenn Schriftstellerinnen und Schriftsteller nicht einen Teil dieser Vielfalt in ihren Werken abbilden würden. Wenn wir beim Schreiben nachdenklich und ehrlich sind, können wir eine vielfältigere und repräsentativere Film- und Fernsehlandschaft schaffen. Arbeite weiter daran, Drehbücher für alle zu schreiben! Viel Spaß beim Schreiben!

Du könntest dich auch interessieren für…

eine Figur einführt

Wie man eine Figur einführt

Wir alle bemühen uns, in unseren Drehbüchern überzeugende und einprägsame Charaktere zu schaffen. Das Letzte, was du willst, ist, ihnen mit einer mittelmäßigen Einführung einen schlechten Dienst zu erweisen. Wie führt man also eine Figur ein? Das erfordert etwas Voraussicht. Wenn du eine Figur einführst, hast du die Chance, den Ton anzugeben und zu verstehen, wie wichtig diese Person für deine Geschichte ist, also solltest du mit Bedacht schreiben. Lies weiter, um zu erfahren, wie du eine Figur je nach ihrem Zweck in deiner Geschichte einführen kannst. Wie du Charaktere in deinem Schreiben einführst ...

den richtigen Ton in deinen Film einarbeitest

mit Filmbeispielen

Wie du den richtigen Ton in deinen Film einarbeitest, mit Filmbeispielen

Die Leute sprechen immer vom Ton beim Drehbuchschrieben, aber wir reden selten davon, wie man ihn erschafft. Der dramatische Ton ist eines der schwierigeren Elemente beim Geschichtenerzählen. Er ist nichts, das du wirklich ausschreibst, sondern ein Aspekt des Drehbuchs, der durch das Zusammenspiel anderer Teile entsteht. Also, wie schreibt man zwischen den Zeilen? Lies weiter! Heute spreche ich darüber, wie du den passenden Ton in deinem Film erzeugst, und liefere dir Filmbeispiele! Der Ton kann am besten als Stimmung, Haltung oder Atmosphäre beschrieben werden, die dein Drehbuch ausstrahlt...

eine Geschichte visuell erzählen kannst

Wie du eine Geschichte visuell erzählen kannst

Es gibt Unterschiede zwischen dem Schreiben eines Drehbuchs und dem Schreiben anderer Texte. Zunächst ist die verdammte Formatierungsstruktur sehr festgelegt und du wirst nicht weit kommen (jedenfalls im Moment), wenn du sie nicht kennst. Drehbücher sind zudem als Pläne für ein visuelles Kunstwerk gedacht. Bei Drehbüchern ist Zusammenarbeit notwendig. Mehrere Menschen müssen zusammenarbeiten, um die fertige Geschichte zu erschaffen, die man schließlich auf der Leinwand sieht. Und das bedeutet, dass dein Drehbuch eine fesselnde Handlung und ein interessantes Thema haben und mit Bildern durch die Geschichte führen muss. Klingt schwer? Es ist anders, als einen Roman oder ein Gedicht zu schreiben...