Drehbuch-Blog
Gepostet am von Victoria Lucia

Wie du den richtigen Ton in deinen Film einarbeitest, mit Filmbeispielen

den richtigen Ton in deinen Film einarbeitest

mit Filmbeispielen

Die Leute sprechen immer vom Ton beim Drehbuchschrieben, aber wir reden selten davon, wie man ihn erschafft. Der dramatische Ton ist eines der schwierigeren Elemente beim Geschichtenerzählen. Er ist nichts, das du wirklich ausschreibst, sondern ein Aspekt des Drehbuchs, der durch das Zusammenspiel anderer Teile entsteht. Also, wie schreibt man zwischen den Zeilen? Lies weiter! Heute spreche ich darüber, wie du den passenden Ton in deinem Film erzeugst, und liefere dir Filmbeispiele!

Halte deinen Platz in der Schlange!

Sichere dir frühzeitigen Zugang zur SoCreate Drehbuchsoftware. Die Anmeldung ist KOSTENLOS!

Was ist der Ton einer Geschichte?

Der Ton kann am besten als Stimmung, Haltung oder Atmosphäre beschrieben werden, die dein Drehbuch ausstrahlt. Er kann auch als die Stimmung des Films beschrieben werden. Fast jedes Adjektiv kann verwendet werden, um den Ton eines Films zu beschreiben. Im Film „The Dark Night“ von Christopher Nolan David S. Goyer und Jonathan Nolan könnte er als düster beschrieben werden. Die Muppets, erschaffen von Jim Henson, könnte als fröhlich oder als komisch beschrieben werden.

Beispiele für einen dramatischen Ton in Filmen

Jeder Genrefilm bietet leicht zu verstehende Beispiele für Ton, da die fundamentalen Emotionen, die der Autor bei seinem Publikum auslösen will, gleich sind. Ein Film noir erzeugt düstere Stimmung, Schatten und eine Gefühl der Täuschung. Beim Horrorfilm ist die zentrale Emotion Angst, Erwartung und das Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Eine Komödie könnte fröhlich, warm und fürsorglich wirken. Dies sind Verallgemeinerungen, die nicht für jeden Film des jeweiligen Genres gilt. Das Genre kann helfen, den Ton zu implizieren, aber es kann das nicht alleine. Andere Elemente eines Drehbuchs müssen genutzt werden, um den Ton zu erzeugen.

Wie du deinem Drehbuch einen bestimmten Ton hinzufügst

Der Ton wird auf verschiedene arten erzeigt, vor allem über die Figuren, den Schauplatz und wie Dinge beschrieben werden.

Figuren

Wie eine zentrale Figur sich verhält und spricht kann den Ton beeinflussen, vor allem wenn dies dem Schauplatz gegenüber gestellt wird. Denk an Cheryl Blossom in „Riverdale“, erschaffen von Roberto Aguirre-Sacasa. Cheryls Haltung und die Art, wie sie spricht, sind sehr „Teenie-Popkultur“-lastig, was ein interessanter Kontrast zum Ort Riverdale ist, der sich sehr alt anfühlt. Dies erzeugt das Gefühl, dass der Ort in der Vergangenheit festsitzt, während die Figuren wie Cheryl sich nach einer modernen Lebensart sehnen. Dies ist ein Beispiel dafür, wie eine Figur und der Schauplatz interagieren, um durch den Ton eine Idee rüberzubringen.

Schauplatz

Du musst den Schauplatz, das Licht und die Farbgebung in seinem Drehbuch nicht ausführlich beschreiben, um den Ton zu erzeugen. Du kannst den Ton subtil in der Szenenbeschreibung dadurch andeuten, wie die Figuren mit der Umgebung interagieren. Orte haben Gefühle. Ein Strand könnte sich entspannend anfühlen, ein Schlafzimmer gemütlich und eine Bücherei strukturiert und gelehrtenhaft. Achte auf die Schauplätze, die du für Szenen auswählst, und achte auf entsprechende Hinweise in deinen Lieblingsfilmen. Es könnte die Möglichkeit geben, mit dem Ton einer Szene zu spielen, indem eine erwartete Unterhaltung an einem erwarteten Ort abläuft, vs. die Erwartungen nicht zu erfüllen, indem die Figuren eine unerwartete Unterhaltung an einem unpassenden Ort haben.

Wie du Dinge beschreibst

Du kannst den Ton damit beeinflussen, wie du deine Szenen schreibst. Handelt dein Drehbuch von einer Gruppe Drückeberger im Teenageralter? Zeige das, indem du Sprache oder Ausdrücke verwendest, die respektlos wirken oder sich auf die Popkultur beziehen. Du kannst deinem Drehbuch mit den Worten, die du auswählst, Farbe und ein Gefühl verleihen.

Wie du sehen kannst ist der Ton beim Drehbuchschreiben wichtig, kann aber unmöglich nur einem Element eines Drehbuchs zugeschrieben werden. Ton wird erzeugt, wenn verschiedene Aspekte der Figuren, der Schauplätze und der Wortwahl interagieren. Diese Elemente arbeiten auch mit dem Genre des Films zusammen, um das Gefühl weiter zu beeinflussen.

Du musst den Ton nicht gleich bei deinem ersten Entwurf treffen. Viel Autoren warten ein paar Entwürfe ab, bevor sie sich an den Ton in ihrem Drehbuch machen. Wenn du den Ton in deinem Drehbuch analysierst, ziehe in Betracht, was das Publikum an bestimmten Stellen fühlen soll. Denk daran, Ton ist nicht das, was du explizit ausdrückst. Er wird durch das erzeugt, was du zeigst und wie du es zeigst. Viel Spaß beim Schreiben!

Du könntest dich auch interessieren für…

Beispiele für fast jeden Teil eines traditionellen Drehbuchs

Beispiele für fast jeden Teil eines traditionellen Drehbuchs

Wenn du mit dem Drehbuchschreiben erst anfängst, kannst du es kaum erwarten loszulegen! Du hast eine tolle Idee und kannst es kaum erwarten, sie abzutippen. Am Anfang kann es schwer sein, all die Aspekte zu beachten, die für das Aussehen eines traditionellen Drehbuchs wichtig sind. Hier findest du also fünf Beispiele für wichtigen Teile eines traditionellen Drehbuchs! Titelseite: Deine Titelseite sollte so wenig Informationen wie möglich enthalten. Sie soll nicht überfüllt wirken. Du solltest auf jeden Fall den TITEL (in Großbuchstaben) angeben, gefolgt von „geschrieben“ von in der nächsten Zeile...

Beispiele für äußere und innere Konflikte in einer Geschichte

Beispiele für äußere und innere Konflikte in einer Geschichte

Konflikte sind im Leben unvermeidbar. Es ist Teil des Menschseins. Und daher können Konflikte in der Fiktion genutzt werden, um starke Geschichten zu erschaffen. Konflikte sind oft der Auslöser für Veränderungen und wir wollen in jeder Geschichte Veränderungen im Handlungsbogen einer Figur sehen. Wenn es um Probleme geht, gibt es zwei Hauptarten von Konflikten: äußere und innere. Äußere Konflikte entstehen zwischen Menschen oder Gruppen. Innere Konflikte entstehen in einer Person oder innerhalb einer Gruppe. Starke Drehbücher und Romane basieren auf dem Zusammenspiel fesselnder Konflikte, sowohl innerer als auch äußerer....

Emotion in dein Drehbuch einarbeitest

Wie du Emotion in dein Drehbuch einarbeitest

Hast du schon einmal erlebt, dass du an deinem Drehbuch arbeitest und dich fragst: „Wo ist die Emotion?“ „Wird irgendjemand etwas fühlen, wenn er diesen Film sieht?” Das passiert den Besten von uns! Wenn du dich auf die Struktur konzentrierst, darauf, von A nach B zu kommen, und darauf, dass die generellen Mechanismen der Geschichte funktionieren, könnten deinem Drehbuch einige emotionale Beats fehlen. Heute werde ich also ein paar Techniken erklären, damit du lernst, wie du deinem Drehbuch Emotion hinzufügen kannst! Du kannst das durch Konflikt, Handlung, Dialog und Gegenüberstellungen und ich zeige dir wie...