Drehbuch-Blog
Gepostet am von Courtney Meznarich

Was ist die Rolle eines Fernsehautors am Set?

Aufstrebende Fernsehautoren werden vielleicht nie am Set zu sehen sein. 

Ja, du hast richtig gelesen. In der aktuellen Ära der Unterhaltungsindustrie haben sich die Rolle und die Aufgaben des Autors verändert, da die Budgets - und die Länge des Writers’ Rooms - immer weiter schrumpfen. Und das ist nicht nur für deinen Lebenslauf ein Flop. Auch dein Konto könnte darunter leiden.

Diese Lektionen lernt die Fernsehautorin, Romanautorin und Produzentin Stephanie K. Smith gerade aus erster Hand. Als jemand, der 2016 seine erste Stelle als Autorin bekam, sieht Stephanie, wie sich ihre Rolle als Fernsehautorin vor ihren Augen verändert. Und das hat große Auswirkungen.

Halte deinen Platz in der Schlange!

Sichere dir frühzeitigen Zugang zur SoCreate Drehbuchsoftware. Die Anmeldung ist KOSTENLOS!

Doch bevor wir uns mit dieser eher schlechten Nachricht befassen, werfen wir einen Blick darauf, wie die Rolle eines Autors am Set früher aussah - und bis zu einem gewissen Grad immer noch aussehen kann -, um zu verstehen, wie Autoren in die immer häufiger auftretende missliche Lage geraten sind, in der sie sich jetzt befinden.

Die traditionelle Rolle eines Schriftstellers am Set während der Produktion

Traditionell werden hochrangige Autoren mit nachgewiesenen schriftstellerischen Fähigkeiten (in der Regel ein Producer, Co-Executive Producer oder höher) eingeladen, während der Produktion einer Fernsehsendung am Set zu sein, um sicherzustellen, dass das Drehbuch richtig interpretiert wird, und um schnelle Ergänzungen oder Umschreibungen vorzunehmen. In der Regel ist diese Einladung den Hauptautoren vorbehalten, die die Folge tatsächlich geschrieben haben, nachdem das Autorenteam bei der Ausarbeitung der Geschichte geholfen hat. Diese Autoren erhalten für diese Arbeit ein zusätzliches Honorar zu ihrer Arbeit im Autorenteam. Außerdem gewinnen sie wertvolle Zeit am Set, wo sie die Besonderheiten der Produktion kennenlernen. Diese Erfahrung kann ihnen dabei helfen, ihr Schreiben zu verbessern, wenn sie in zukünftige Writers’ Rooms wechseln, und sie können Verbindungen knüpfen und ihr Netzwerk ausbauen.

„In den alten Modellen, als man noch bei einer ABC-Serie arbeitete, die auf dem Gelände gedreht wurde, und 22 Episoden im Laufe von 40 oder mehr Wochen drehte, durfte jeder ans Set, und man lernte sich am Set zurechtzufinden", begann Stephanie. „Und deine Hierarchie am Set entspricht deinem Titel. Du bist vielleicht als Drehbuchautor dabei, aber sie werden einen festen Drehbuchautor nicht allein als Vertreter des Teams dorthin schicken. Es werden also unterschiedliche Dinge erwartet, wie viel man am Set berichtet, wie viel man produziert, wie viel man in der Postproduktion ist und all diese Dinge."

„Aber genau hier ändern sich die Zeiten“, sagte Stephanie.

Die neue Rolle des Drehbuchautors ist eine reine Schreibrolle

„Leider gibt es jetzt, und das ist ein branchenweites Problem, all diese Kurzfilme und Sendungen, bei denen die Autoren von der Produktion abgekoppelt sind", sagte sie.

Sie erinnerte sich an einen kürzlichen Fernsehauftrag, bei dem sie für einen 30-wöchigen Mini-Room arbeiten musste, was, wie sie erklärte, kaum eine Mini-Arbeit ist. „Dreißig Wochen sind eine ganze Saison Fernseharbeit.“

Ein traditioneller Writers’ Room hat eine bestimmte Zeitspanne und eine typische Anzahl von Episoden, die je nach Format geschrieben werden müssen. Ein Mini-Room im Fernsehen ist in der Regel für begrenzte Serien oder Streaming-Fernsehen reserviert, bei dem alle Episoden auf einmal veröffentlicht werden können. Oft hat sich kein Sender oder keine Streaming-Plattform verpflichtet, die Serie zu kaufen , so dass die Budgets und damit auch die Zeitpläne und die Anzahl der Autoren reduziert werden, um das Risiko zu verringern. Mini-Rooms sind eine gute Möglichkeit für Autoren, einen Fuß in die Tür zu bekommen, aber ein nicht so guter Ort, um ein festes Gehalt zu verdienen, weil die Zeit so kurz ist.

„Da die Sendung erst gekauft wurde, nachdem der Writers’ Room zu Ende war, konnten sie den Autoren kein Produktionshonorar zahlen. Dein Titel war also wirklich bedeutungslos. Was auch immer du im Room gegeben hast, war das, was du gegeben hast, denn niemand wird danach zum Set gehen, außer dem Showrunner, der der Executive Producer ist."

Was die Titel der Fernsehautoren am Set ursprünglich bedeuteten, hat sich also ein wenig verändert.

„Und wir haben einen Mangel an Leuten wie mir - Autoren der mittleren oder höheren Ebene -, die nicht viel Erfahrung am Set haben, weil sie diese Shows gemacht haben, die auf eine nicht-traditionelle Art und Weise gemacht werden", sagte Stephanie.

„Carnival Row" zum Beispiel, bei dem Stephanie in der ersten Staffel Staff Writer und in der zweiten Staffel Executive Story Editor war, wurde 2016 geschrieben. Es wurde 2018 gedreht und kam 2019 heraus. Die großen Zeitabstände zwischen dem Schreiben und der Produktion bedeuteten, dass Stephanies Arbeit schon lange vor der Produktion erledigt war.

„Wenn sie mich als Supervising Producer ans Set schicken würden, könnte ich verstehen, dass sie sagen: „Hör mal, wir brauchen jemanden, der im Februar oder März garantiert verfügbar ist", aber das tun sie nicht. Sie werden einen 20-wöchigen Mini-Room machen, der dann vorbei ist, und zu diesem Zeitpunkt, wenn meine Serie läuft, wäre ich mit meinen Aufgaben sowieso fertig. Es ist also ein seltsames, irgendwie überholtes System."

Wenn die Dinge so weitergehen wie bisher - und bisher sieht es so aus, als ob dies wahrscheinlich ist, wenn man die Explosion der Mini-Rooms in den letzten Jahren betrachtet – sagte Stephanie, „es ist sehr wahrscheinlich, dass es im Jahr 2023 einen Autorenstreik geben könnte... weil die Leute wirklich sauer werden." Sie sagte, dass ein Aufstieg in der Hierarchie in einem Writers‘ Room nicht mehr viel bedeutet, auch nicht für das Endergebnis. „Es findet gerade ein großer Umbruch statt, der hauptsächlich von Netflix angeführt wird."

Hat dir dieser Blogbeitrag gefallen? Sharing is caring! Wir würden uns sehr freuen, wenn du ihn auf der sozialen Plattform deiner Wahl teilst.

Streaming-Plattformen wie Netflix haben neuen Autoren zwar Türen geöffnet, aber auch andere Möglichkeiten verschlossen und dafür gesorgt, dass die Arbeit von Autoren immer mehr isoliert wird. Letztendlich müssen sich Autoren entscheiden, was sie tun wollen - schreiben oder am Set arbeiten - denn in Zukunft wird es vielleicht keinen Platz mehr für beides geben, es sei denn, man ist der Executive Producer.

Mal gewinnt man, mal verliert man.

Du könntest dich auch interessieren für…

Drehbuchautor Marc Gaffen auf einer Grafik mit dem Text „What Skills do TV Writers Need“

Die Fertigkeiten, die jeder Fernsehautor braucht

Neben der Grundlagen für das Schreiben eines hervorragenden Drehbuchs für eine Serienfolge, eine Pilotfolge oder eine ganze Serie gibt es einige grundlegende Fertigkeiten, die bei dem Thema nicht genug betont werden und Aufmerksamkeit bekommen. Viele Fernsehautoren wünschen sich, das sie diese Informationen gehabt hätten, bevor sie den Sprung in die Branche gewagt haben, da das Schreiben für das Fernsehen ganz anders als jeder andere Autorenjob in der Unterhaltungsbranche ist. In einem Interview mit Drehbuchkoordinator Marc Gaffen, der selbst einige Folgen fürs Fernsehen geschrieben hat, verriet er die grundlegenden Fertigkeiten...

Wie funktioniert Hollywood?

Wie funktioniert Hollywood?

Hast du schonmal einen Film oder eine Fernsehserie geschaut und dich gefragt, wie sie gemacht wurde? Ich meine das nicht negativ im Sinne von „Wie konnten sie das nur machen?“, sondern eher als Frage nach der Produktion des Ganzen. Wie gelangt ein Film oder eine Fernsehserie vom Konzept zur Fertigstellung? Lies weiter, um das herauszufinden, während ich erkläre, wie Hollywood funktioniert! Zunächst einmal ist die Produktion eines Films oder einer Fernsehserie ein langer, langwieriger Prozess mit verschiedenen Schritten, deren Fertigstellung Jahre dauern kann. Während Film und Fernsehen unterschiedliche Medien sind...

Wie viele Szenen hat ein Drehbuch für eine Fernsehserie?

Wie viele Szenen hat ein Drehbuch für eine Fernsehserie?

Ein Drehbuch fürs Fernsehen ist ein wenig wie ein normales Drehbuch, aber in einigen grundlegenden Dingen auch ganz anders. Die Anzahl der Szenen variiert abhängig von der Länge deiner Serie, der Anzahl der Akte und der Art Serie, die du schreibst. Wenn du dich daran machst, dein erstes Drehbuch für eine Fernsehserie zu schreiben, mach dir weniger Sorgen um die folgenden Richtlinien und mehr über die Anzahl an Szenen, die notwendig sind, um deine Geschichte effektiv zu erzählen. Du kannst später die Zahl immer noch reduzieren, die Länge kürzen oder Dinge ändern, damit dein Drehbuch in eine gewisse Form passt. Doch heutzutage gibt es selten feste Regeln für das Schreiben von Fernsehserien, da es beim Streaming keine Regeln gibt...