Drehbuch-Blog
Gepostet am von Courtney Meznarich

Warum dein nächster Text eine Graphic Novel sein sollte

Es gibt SO viele Wege, eine Geschichte zu erzählen, aber die meisten Autoren entwickeln mit ihrer Kunstform eine Routine und bleiben ihr treu. Von Romanen zu Webserien und von Drehbüchern zu Comics, Autoren müssen sich fragen, welches Medium ihre Idee am besten rüberbringt. Aber ich rate jedem Autoren, sich auch an anderen Medien als nur der Geschichten-Plattform ihrer Wahl zu versuchen. Das hilft dir, zu wachsen, neue Perspektiven zu sehen, die dir vorher nicht klar waren, und du könntest eine neue Lieblingsmöglichkeit finden, um dich auszudrücken! Eine dieser Optionen ist eine Graphic Novel. Für Drehbuchautoren gibt es vier gute Gründe, warum sie in Betracht ziehen sollten, ihre nächste Geschichte in diesem Medium zu erzählen.

Reserviere dir deinen Platz in der Schlange, Drehbuchautor! Bald wird die SoCreate Screenwriting Software für eine begrenzte Anzahl von Betatestern veröffentlicht. , ohne diese Seite zu verlassen.

Um dies nochmal deutlich zu machen, haben wir mit Drehbuchkoordinator, Fernsehautor, Comicautor und Graphic-Novel-Autor Marc Gaffen. Er hat im Laufe der Jahre sein Talent als Geschichtenerzähler bei zahlreichen Jobs in der Unterhaltungsbranche nutzen können. Dabei schrieb er für Fernsehserien wie NBCs „New Amsterdam“ und „Grimm“ sowie die Comicbuchreihe „Grimm“. Er war Drehbuchkoordinator bei Serien wie ABCs „Lost“ und HBOs „Mare of Easttown“. Zudem hat er die Graphic Novel Tuskers veröffentlicht. Im Moment arbeitet er an einem weiteren Graphic-Novel-Projekt.

Da er schon einige Medien, die für das Geschichtenerzählen genutzt werden, testen konnte, hat er gute Argumente dafür, warum Drehbuchautoren ihre Geschichtenidee erst an einer Graphic Novel testen sollten. Aber zuerst brauchst du einige Informationen über dieses Format:

Was ist eine Graphic Novel?

Eine Graphic Novel, auch als Comicbuch oder Manga (vor allem ein Stil japanischer Comicbücher und Graphic Novels), ist eine illustrierte Geschichte, die aufeinanderfolgende Darstellungen nutzt, um ihre Geschichte zu erzählen. Der Begriff „Graphic“ bezieht sich auf die Verwendung von Bildern statt Worten, um Informationen und Ideen rüberzubringen. Eine Graphic Novel kann jede Länge haben, von einem Kapitel bis zu mehreren hundert Seiten. Sie könnte nur Text mit Illustrationen oder Text und Bilder auf jeder Seite beinhalten. Graphic Novels können für jedes Genre verwendet werden, darunter Science-Fiction, Mystery, Horror und mehr. Es gibt sogar Sachgeschichten in Form von Graphic Novels, etwa die von Scott McCloud zum Thema Comic-Theorie.

Graphic Novel vs. Comicbuch

Nicht alle Comicbücher sind Graphic Novels, aber alle Graphic Novels sind eine Form des Comicbuchs.

Graphic Novels sind normalerweise länger als durchschnittliche Comictrips und haben oft eine komplexere Handlung mit mehreren Figuren oder Schauplätzen. Sie könnten auch farbig koloriert sein statt in schwarz-weiß wie die meisten Comics. Der Begriff „Graphic Novel” wurde von Will Eisner als Alternative für seine eigenes Werk „Ein Vertrag mit Gott und andere Mietshaus-Stories aus New York“ eingeführt.

Einige Kritiker haben argumentiert, dass der Begriff „Graphic Novel“ nur für Romane mit Illustrationen verwendet werden sollte. Andere sind der Meinung, dass er für jedes Werk mit visuellen Elementen verwendet werden kann. Die meisten sind sich einig, dass eine Graphic Novel eine komplette Handlung mit Anfang, Mitte und Ende braucht.

Beispiele für Graphic Novels

Laut FamousAuthors.org sind dies die besten Graphic Novels aller Zeiten:

Ist dir vielleicht aufgefallen, was viele dieser Titel gemeinsam haben? Mehrere wurden als sehr erfolgreiche Filme oder Fernsehserien adaptiert. Und DAS, sagt uns Marc, ist einer der vier Vorteile, wenn man als Drehbuchautor eine Graphic Novel schreibt.

Warum Drehbuchautoren ihre Geschichten als Graphic Novel schreiben sollen

1. Komplette kreative Kontrolle

„Im Moment liebe ich das Schreiben von Graphic Novels sehr, da es etwas ist, bei dem du das Sagen hast. Du bist der Autor, Produzent und Regisseur in einer Person. Im Grunde erschaffst du die Welt, die Handlung und den Dialog der Figuren in deiner Geschichte und du arbeitest mit dem Künstler zusammen, um die besten Winkel und die beste Ausführung deiner Vision zu bestimmen.“

2. Ein aktiver Prozess

„Ich bin daran interessiert, da ich gerne überall mit arbeite. Ich liebe, etwas zu produzieren, die materielle Herstellung und das Schreiben. Es ist wirklich so eine praxisbezogene Art, eine Geschichte zu erzählen, die jede Facette umfasst. Ich habe eine Graphic Novel namens „Tuskers“ veröffentlicht. Diese handelt von einer Herde verwaister Elefanten, die sich gegen Wilderer wehren. Im Moment arbeite ich an einer weiteren Graphic Novel und das ist so umfassend. Es macht Spaß, diese Welten zu erschaffen.“

3. Der Inhalt gehört dir

„Am Ende gehört der Inhalt, den ich für die Graphic Novel erschaffe, mir. Das ist toll. Denn es macht zwar Spaß, für das Fernsehen zu schreiben, aber du arbeitest nur im Auftrag. Die Inhalte, die du für diese Fernsehserien erschaffst, gehören dir nicht. Wenn du also eine Graphic Novel schreibst, die du selbst veröffentlichst, dann erschaffst du all diese Dinge selbst.“

4. Ein eingebauter Machbarkeitsnachweis

„Du kannst deine Graphic Novel dann Agenten und Unternehmen vorstellen, die daraus hoffentlich einen Film oder eine Fernsehserie machen. Das ist eine große Sache, die im Moment in der Branche stattfindet.“

Das Schöne an Comics ist, dass du die Bilder nicht der Fantasie der Produzenten oder Studiobosse, denen du deine Graphic Novel vorstellst, überlassen musst.

Andere Adaptionen von Comics und Graphic Novels sind Bong Joon-Hos „Snowpiercer“, den er von der französischen Graphic Novel „Le Transoerceneige“ adaptierte. Marielle Heller schrieb den Film „The Diary of a Teenage Girl“ und führte dabei auch Regie. Er war eine Adaption der Hybrid-Graphic-Novel von Phoebe Gloeckner. Und David Selff schrieb das adaptierte Drehbuch für den oscarprämierten Film „Road to Perdition“, der auf der gleichnamigen Graphic Novel basiert, die von Max Allen Collins geschrieben und Richard Piers Rayner illustriert wurde. Und ich muss natürlich die unglaubliche Beliebtheit der Comics von DC und Marvel erwähnen.

„Ich möchte weiter [für das Fernsehen] schreiben und wenn sich die Möglichkeiten bieten, nutze ich sie“, sagte Marc zum Abschluss. „Ich habe bereits eine Folge für „New Amsterdam“ geschrieben und bekomme hoffentlich die Chance, mehr zu schreiben.“ Doch in der Zwischenzeit können Autoren selbst aktiv werden und sich an Graphic Novels versuchen.

If all else fails, self-publish. There's a huge audience for this byproduct of comic books, like a $7 billion market. 

That's billion with a B,

Du könntest dich auch interessieren für…

Webisoden für eine Webserie schreibt

Wie man Webisoden für eine Webserie schreibt

Als Drehbuchautor ist es von Vorteil, wenn man jemanden auf produzierte Arbeit hinweisen und sagen kann: „Ich habe das geschrieben!“ Eine Webserie zu erschaffen kann eine kostengünstige Möglichkeit sein, deine Arbeit bekannt zu machen und deine Karriere zu starten. Eine Frage, die viele Autoren haben, ist: „Wie schreibe ich eine Webserie?“ Es gibt eine Standardstruktur für die Drehbücher von Film und Fernsehen, aber gibt es eine für Webserien? Wie lang sollten Webisoden sein? Ich beantworte all deine Fragen, während ich unten beschreibe, wie man Webisoden für eine Webserie schreibt. Wisse, was du schreibt und wo es hingehen soll...

als Drehbuchautor wachsen kannst

Wie du als Drehbuchautor wachsen kannst

Selbst für Drehbuchautoren, die einen festen Job haben, ist es wichtig zu lernen, wie sie als Drehbuchautor wachsen können, um beruflich und persönlich Erfolg zu haben. Wachstum sorgt dafür, dass Dinge interessant bleiben, bringt Herausforderungen mit sich und hilft uns, uns als Kreative erfüllter zu fühlen. An der Arbeit hilft es uns, neuere, größere oder bessere Möglichkeiten zu ergreifen, und es verhindert, dass unsere alltägliche Arbeit sich monoton anfühlt. Hast du das Gefühl, dass dein kreatives Hobby stagniert? Es könnte Zeit sein, dir selbst einen Schubs zu geben, wenn deine regelmäßigen Schreibeinheiten dich nicht weiter bringen...

für einen Animationsfilm schreibst

Wie du für einen Animationsfilm schreibst

Wenn du denkst, der visuelle Aspekt sei bei einem Drehbuch für eine Realfilm schwer, dann warte, bis du siehst, wie ein Drehbuch für einen Animationsfilm aussieht! Ich sehe Animationsfilme als ein komplett anderes Medium des Geschichtenerzählens an, auch wenn einige Menschen Animationsfilme als Genre bezeichnen. Heute schauen wir uns an, wie man ein Drehbuch für animierte Serien und Filme schreibt und wie sich dieser Vorgang vom traditionellen Drehbuchschreiben unterscheidet. Zu Beginn haben wir den Autor Ricky Roxburgh, der früher für Disney Animation Television geschrieben hat, interviewt (heute als Story Editor bei Dreamworks)...