Drehbuch-Blog
Gepostet am von Victoria Lucia

Wie du das High Concept in deinem Drehbuch findest

das High Concept in deinem Drehbuch findest

Du hast sicher schonmal jemanden von einem „High-Concept-Film“ reden hören, aber was bedeutet das genau? Warum suchen so viele Executives und Studios nach High-Concept-Werken? Heute erkläre ich dir, was High Concept genau bedeutet, und sage dir, wie du das High Concept in deinem Drehbuch findest.

Reserviere dir deinen Platz in der Schlange, Drehbuchautor! Bald wird die SoCreate Screenwriting Software für eine begrenzte Anzahl von Betatestern veröffentlicht. , ohne diese Seite zu verlassen.

Was bedeutet High Concept?

Die Idee hinter einem „High-Concept-Film“ ist ein einprägsamer und einzigartiger Aufhänger. Es ist ein Film, bei den die Idee oder die Welt die Handlung vorantreiben, nicht die Figuren. Die Idee kann leicht vermittelt werden und vor allem ist sie originell. Eine High-Concept-Geschichte basiert auf einer bekannten Idee, einer Norm oder manchmal einer bekannten Person. High-Concept-Arbeiten findet man in jedem Genre, meist aber handelt es sich um Action- oder Abenteuerfilme oder Komödien. Sie sollen ein breites Publikum erreichen.

Ein Anzeichen für eine High-Concept-Idee ist, dass eine Person, die von ihr hört und sie versteht, die Idee sofort visualisieren kann und vielleicht sogar fragt, warum daraus noch kein Film gemacht wurde.

Viele High-Concept-Filme antworten auf „Was-wäre-wenn“-Fragen. Zum Beispiel: „Was wäre, wenn wir einen Themenpark voller Dinosaurier bauen?“ Oder: „Was wäre, wenn eine Art Kammerjäger-Unternehmen Geister fängt?“

Einige Beispiele für High-Concept-Filme sind:

  • Hook (1991)

    Drehbuch von James V. Hart, Nickle Castle und Malia Scotch Marmo
    Was wäre, wenn Peter Pan erwachsen werden würde?

  • Verwünscht (2007)

    Drehbuch von Bill Kelly
    Eine Zeichentrick-Disneyprinzessin wird ins echte New York versetzt.

  • Yesterday (2019)

    Drehbuch von Richard Curtis, Geschichte von Jack Barth
    Ein Musiker bemerkt, dass er plötzlich die einzige Person ist, die sich an die Beatles erinnern kann.

Der Unterschied zwischen einer Log Line und einem High-Concept-Pitch

Eine Log Line ist eine Zusammenfassung deines Films bestehend aus ein bis zwei Sätzen. Ich weiß, dass viele Autoren Probleme damit haben, ihre Projekte in einem Satz zusammenzufassen. Eine Log Line zu schreiben ist eine ganz eigene Kunst. Ein High-Concept-Pitch ist sogar noch kürzer! Ich spreche davon, dein Projekt mit einer Handvoll Worte zusammenzufassen. Bei High-Concept-Drehbüchern sagt die Idee an sich alles aus.

Eine Log Line könnte folgendermaßen aussehen:

„Als ein Mann plötzlich anfängt, auf allen Vieren zu laufen, musst sein treuer Hundefreund in der Menschenwelt arbeiten, um ein Heilmittel für die Erkrankung seines Herrchens zu finden.“ 

Ein High-Concept-Pitch würde hingegen lauten:

„Stellen Sie sich eine Welt vor, in der die Hunde zur Arbeit gehen und die Menschen zuhause bleiben.“

Wie du dein Drehbuch zu einem High-Concept-Drehbuch machst:

Es gibt keine einfache Formel oder Möglichkeit, um dein aktuelles Drehbuch zu einem High-Concept-Drehbuch zu machen. Es sei denn, es war von Anfang an so geplant. Du musst mit deiner Idee wieder in die Brainstorming-Phase gehen und sie weiter erkunden. Stell am Anfang alles in Frage.

  • Nutze die „Was-wäre-wenn“-Fragen, um zu sehen, was passiert. Was wäre, wenn du die Zeitepoche änderst? Was wäre, wenn die Geschichte im Weltall spielen würde? Was wäre, wenn genau das Gegenteil von dem, was deiner Meinung nach passieren sollte, passiert? Was wäre, wenn du dich auf andere Figuren konzentrierst? Was wäre, wenn deine Figuren komplette Gegensätze wären?

  • Wie kannst du mehr riskieren?

  • Wie kann deine Idee visueller werden?

  • Wie kannst du den Konflikt deiner Hauptfirgur verstärken? Welche Herausforderungen kannst du ihr in den Weg legen?

  • Wie kannst du dafür sorgen, dass das Publikum sich eher in deinen Protagonisten hineinversetzen und mit ihm mitfühlen kann?

  • Basiert deine Idee auf etwas, das jeder kenn? Kannst du es durch eine dramatische Wendung zu etwas Einzigartigem machen wie „Abraham Lincoln: Vampirjäger“, geschrieben von Seth Grahame-Smith?

Spiel mit deiner Idee. Schau, wie weit du damit gehen kannst. Experimentiere, bis dein Konzept sich originell anfühlt.

Ein High-Concept-Werk zu schreiben kann schwierig werden, aber im Grunde geht es um eine Idee, die originell, sehr visuell und leicht zu vermitteln ist. Sollte jedes deiner Drehbücher ein High Concept haben? Nicht, wenn sich das für dich unmöglich anfühlt. Was Autoren von Hollywoods Liebe für High-Concept-Werke mitnehmen sollten, ist, dass es wichtig ist, ganz aus deiner Perspektive und nur so, wie du es kannst, zu schreiben. Erzähle Geschichten, die dir wichtig sind, bei denen deine einzigartige Perspektive von Bedeutung ist. Spring nicht auf eine beliebte Idee auf. Konzentriere dich auf das, wofür du eine Leidenschaft hast. Hoffentlich konnte dieser Blogbeitrag das ganze „High-Concept“-Konzept erklären und dich ermutigen, originell und einzigartig zu sein. Viel Spaß beim Schreiben.

Du könntest dich auch interessieren für…

Emotion in dein Drehbuch einarbeitest

Wie du Emotion in dein Drehbuch einarbeitest

Hast du schon einmal erlebt, dass du an deinem Drehbuch arbeitest und dich fragst: „Wo ist die Emotion?“ „Wird irgendjemand etwas fühlen, wenn er diesen Film sieht?” Das passiert den Besten von uns! Wenn du dich auf die Struktur konzentrierst, darauf, von A nach B zu kommen, und darauf, dass die generellen Mechanismen der Geschichte funktionieren, könnten deinem Drehbuch einige emotionale Beats fehlen. Heute werde ich also ein paar Techniken erklären, damit du lernst, wie du deinem Drehbuch Emotion hinzufügen kannst! Du kannst das durch Konflikt, Handlung, Dialog und Gegenüberstellungen und ich zeige dir wie...
How to Develop Great Characters in Your Screenplay, with Writer Bryan Young

Die Dreierregel und weitere Tricks für die Entwicklung der Figuren in deinem Drehbuch

Unter all den Anleitung für die Figurenentwicklung in Drehbüchern habe ich noch nie von diesen beiden Tricks des Drehbuchautoren Bryan Young gehört. Bryan ist ein preisgekrönter Geschichtenerzähler mit Filmen, Podcasts, Büchern und Beiträgen auf StarWars.com, Scyfy.com, HowStuffWorks.com und mehr. Er hat bis heute viel gelesen und geschrieben, so dass er herausgefunden hat, welche Formel für ihn beim Geschichtenerzählen die richtige ist. Teste diese Tricks für die Figurenentwicklung aus, um zu schauen, ob sie für dich funktionieren! Die Dreierregel gibt es in vielen Bereichen, nicht nur beim Geschichtenerzählen...

einen Plot-Twist in

dein Drehbuch einbaust

Plot-Twist! Wie du eine Wendung in dein Drehbuch einbaust

War alles nur ein Traum? War er wirklich sein Vater? Wir waren wirklich die ganze Zeit auf der Erde? Plot-Twists gibt es im Film schon lange und das aus gutem Grund. Was macht mehr Spaß, als von einer Wendung in einem Film total überrascht zu werden? So toll gute Plot-Twists sind, kennen wir alle auch die gegenteilige Erfahrung, wenn wir die Wendung schon lange vorausahnen. Wie schreibt man also einen guten Plot-Twist? Hier findest du einige Tipps, die dir helfen sollen, unerwartete und unvergessliche Plot-Twists in dein Drehbuch einzubauen! Tipp 1 für das Schreiben eines Plot-Twists: Plane, plane, plane...