Drehbuch-Blog
Gepostet am von Courtney Meznarich

Wie verkaufe ich mein Drehbuch? Drehbuchautor Donald H. Hewitt sagt seine Meinung

Du hast dein Drehbuch fertiggestellt. Und jetzt? Du wirst es wahrscheinlich verkaufen wollen! Drehbuchautor Donald H. Hewitt ermöglichte es uns vor kurzem, ihn nach seiner Meinung dazu zu befragen.

Donald ist seit 17 Jahren in der Branche und arbeitete als Autor an Filmen mit, die den Oscar gewonnen haben oder für diesen nominiert waren. Jetzt hilft er anderen Drehbuchautoren bei ihrer Karriere und bringt Studenten bei, wie man eine solide Struktur aufbaut, eine fesselnde Log Line verfasst und dynamische Charaktere für ein Drehbuch entwickelt.

Donald ist am bekanntesten für seine Arbeit an Spirited Away, Das wandelnde Schloss und Nausicaä aus dem Tal der Winde.

„Wie verkauft man sein Drehbuch? Nun, du brauchst Glück, was wahrscheinlich das Wichtigste ist.

Du musst sicherstellen, dass dein Drehbuch das beste ist, das du zustande bringst. Ich denke, das ist etwas, das nicht genug betont wird. Wenn du Feedback bekommen hast und es gibt etwas, das ein wenig besser sein könnte, und du weißt das, dann musst du das korrigieren.

Wenn du irgendwelche Beziehungen hast, versuch sie zu nutzen. Bitte Freunde, dein Drehbuch zu lesen. Aber noch einmal, du musst sichergehen, dass dein Drehbuch bereit ist. Dass es gut genug ist.

Wenn du bei einem Wettbewerb Aufmerksamkeit erregen kannst, könnte da alles ins Rollen kommen und Menschen anfangen, sich für dich zu interessieren. Am Mittwoch begann ein neuer Kurs bei mir und da sind drei oder vier Studenten dabei, deren Drehbücher bei Wettbewerben gut abgeschnitten haben. Ein oder zwei davon wurden sogar realisiert. Aber sie waren dennoch in meinem Kurs, um sich weiter zu verbessern.

Und das ist es. Du musst immer lernen und versuchen, besser zu werden.“

Donald H. Hewitt

Du könntest dich auch interessieren für…

Screenwriter Doug Richardson - What Being a Professional Screenwriter Really Teaches You

Drehbuchautor Doug Richardson - Was du WIRKLICH als professioneller Drehbuchautor lernst

Hast du dich je gefragt, was du von der Arbeit als professioneller Drehbuchautor wirklich lernst? Drehbuchautor Doug Richardson teilt seine Gedanken darüber, was die größte Lektion ist, die professionelle Drehbuchautoren lernen können. „Was man als professioneller Drehbuchautor wirklich lernt, ist, mit Widrigkeiten umzugehen. Werden die Menschen, die den Film schauen, ihn letzten Endes mögen? Werden sie es nicht? Werden sie mit jemandem reden und sagen: ‚Hey, ich habe diesen wirklich tollen Film gesehen. Ich werde ihm 5 Sterne geben. Ich werde ihm 4 Sterne geben.‘ Das sind ...
Award-Worthy Advice from Award-Winning Screenwriter, Peter Dunne

Ein preisverdächtiger Ratschlag vom preisgekrönten Drehbuchautoren Peter Dunne

Bei der Central-Coast-Autorenkonferenz 2017 hat der preisgekrönte Produzent und Drehbuchautor Peter Dunne darüber gesprochen, wann wir die besten Drehbücher schreiben. „Wir schreiben die besten Drehbücher, wenn wir nicht mehr nachdenken. Oft sind wir überrascht, worüber wir schreiben. Du könntest sogar am nächsten Morgen deine Arbeit ansehen und denken ‚Wow, ich habe das geschrieben? Wenn wir das Denken lassen, schreiben wir fast wie von selbst. Uns als Autoren muss bewusst sein, dass es beim Schreiben darum geht zu entdecken, wer wir sind. Es geht nicht darum ...
Screenwriter Tom Schulman - Does Winning An Oscar Make You A Better Writer?

Drehbuchautor Tom Schulman - Macht ein Oscargewinn dich zu einem besseren Autoren?

Oscargewinner Tom Schulman hat bei der diesjährigen Central-Coast-Autorenkonferenz seine Gedanken darüber geteilt, ob ein Oscargewinn jemanden zu einem besseren Autoren macht oder nicht. „Eine Sache, die passiert, wenn man einen Oscar gewinnt, ist, dass die Leute sagen 'Ich will einem Oscargewinner keine Anmerkungen geben. Wenn er es geschrieben hat, muss es gut sein'. Und das ist einfach falsch. Du bist nicht besser, egal ob du ihn gewinnen hast oder nicht. Und du bist auch danach nicht besser. Tatsächlich bist du danach wahrscheinlich schlechter, weil dein Ego zu groß ist und du es ...

Kommentare