Drehbuch-Blog
Gepostet am von Alli Unger

Drehbuchautor Doug Richardson - Was du WIRKLICH als professioneller Drehbuchautor lernst

Autoren sind ein unverwüstlicher Menschenschlag. Wir haben gelernt, kritisches Feedback als Möglichkeit zu nutzen, unsere Geschichte und unsere Fertigkeiten zu verbessern, und dass Kritik zum Job als Drehbuchautor dazugehört. Doch professionelle Drehbuchautoren gehen dabei noch einen Schritt weiter, sagt Drehbuchautor Doug Richardson. Sie suchen geradezu nach diesen Widrigkeiten.

„Werden die Menschen, die den Film schauen, ihn letztendlich mögen? Werden sie das nicht? Werden sie mit jemandem reden und sagen: Hey, ich habe diesen wirklich tollen Film gesehen! Ich werde ihm fünf Sterne geben. Ich werde ihm vier Sterne geben‘“, sagte er während der von SoCreates gesponserten Central Coast Writers’ Conference. „Das sind Widrigkeiten. Du versuchst, DAS zu hervorzurufen.”

Dougs Karriere als professioneller Drehbuchautor ist voller Erfolge, zu denen große Filmproduktionen wie „Bad Boys - Harte Jungs” mit Will Smith und Martin Lawrence, „Hostage” mit Bruce Willis und „Die Hard 2“, ebenfalls mit Willis, gehören. Einige dieser Filme bekamen natürlich bessere Bewertungen als andere. Aber Doug hat von jedem etwas gelernt und konnte sich verbessern, indem er seine Arbeit ehrlich bewertet und vom Publikum ehrliches, unzensiertes Feedback bekommen hat.

„Du musst dir selbst eingestehen: hey, ich bin vielleicht nicht der tollste Autor der Welt“, sagte er. „Meine Geschichte könnte nicht fesselnd sein. Ich lasse mir lieber von anderen sagen: ‚Setz dich hin. Du musst das korrigieren.’ Das ist es, was die meisten echten Autoren machen – was die meisten echten, professionellen Autoren zu tun gelernt haben.“

Wenn du also heftige Kritik für dein Drehbuch bekommen hast, lass dies nicht dein letzter Entwurf sein. Denk daran, das gehört zum Job dazu. Du wirst dich daran gewöhnen, damit umzugehen. Das ist eine erlernte Fähigkeit.

„Was das Leben als professioneller Drehbuchautor wirklich macht, ist, es lehrt dich, wie du mit Widrigkeiten umgehest“, sagte Doug zum Abschluss.

Du willst als Drehbuchautor wachsen? Wir können es nicht erwarten, die SoCreate Drehbuch-Software mit dir zu teilen. Sie wird revolutionieren, wie du ein Drehbuch schreibst, und dafür sorgen, dass der kreative Vorgang Spaß macht. Doug hat sie gesehen und er stimmt zu! , ohne diese Seite zu verlassen, um zu den ersten zu gehören, die SoCreate austesten.

Bis zum nächsten Mal, Autoren!

Du könntest dich auch interessieren für…

Hollywood-Schriftzug

Was Hollywoods Begeisterung für Remakes und Reboots für den modernen Drehbuchautoren bedeutet

Tomb Raider, Akte X, Die Schöne und das Biest, Star Wars, Roseanne, Jurassic World. Diese Liste könnte fast endlos weitergeführt werden… Manchmal fühlt es sich an, als würde man jedes Mal, wenn man den Fernseher anschaltet oder seinen Webbrowser öffnet, von einem neuen Trailer für das Remake eines Films oder den Reboot einer Fernsehserie begrüßt. Man kann nicht leugnen, dass Hollywood eine Schwäche für diese Remakes und Reboots hat. Aber stimmen die Gerüchte? Sind wir Zeugen des Untergangs des Originaldrehbuchs, wie viele Kinobesucher es behaupten? Lass uns ...
20

inspirierendeZitate über dasDrehbuchschreiben

20 inspirierende Zitate über das Drehbuchschreiben

Brauchst du heute etwas Inspiration, um zu schreiben? Dann lies dir 20 unserer liebsten Zitate zum Thema Drehbuchschreiben durch! „Ich denke, neue Autoren habe oft zu viel Angst, dass alles schon einmal gesagt wurde. Natürlich wurde es das, aber nicht von dir." - Asha Dornfest. „Um einen großartigen Film zu machen, brauchst du drei Dinge - das Drehbuch, das Drehbuch und das Drehbuch." - Alfred Hitchcock. „Achte darauf, dass dein Drehbuch wasserdicht ist. Wenn es nicht auf der Seite steht, wird es niemals magisch auf dem Bildschirm erscheinen." - Richard E. Grant. „Eine Kultur ...
Screenwriter Tom Schulman - Does Winning An Oscar Make You A Better Writer?

Drehbuchautor Tom Schulman - Macht ein Oscargewinn dich zu einem besseren Autoren?

Oscargewinner Tom Schulman hat bei der diesjährigen Central-Coast-Autorenkonferenz seine Gedanken darüber geteilt, ob ein Oscargewinn jemanden zu einem besseren Autoren macht oder nicht. „Eine Sache, die passiert, wenn man einen Oscar gewinnt, ist, dass die Leute sagen 'Ich will einem Oscargewinner keine Anmerkungen geben. Wenn er es geschrieben hat, muss es gut sein'. Und das ist einfach falsch. Du bist nicht besser, egal ob du ihn gewinnen hast oder nicht. Und du bist auch danach nicht besser. Tatsächlich bist du danach wahrscheinlich schlechter, weil dein Ego zu groß ist und du es ...