Drehbuch-Blog
Gepostet am von Courtney Meznarich

Unsere liebsten Zitate aus Weihnachtsfilmen und die Drehbuchautoren, die sie verfasst haben

Sie lassen dich laut lachen, Tränen unterdrücken und „ohhh“ seufzen. Aber was ist schon besser? Sich klassische Weihnachtsfilme anzuschauen, gibt einem immer das Gefühl, nach Hause zu kommen. Die brillanten Drehbuchautoren hinter den meistzitierten Zeilen sind Experten darin, die wohlig warmen Gefühlen einzufangen und Szenen zu erschaffen, die uns wie den Weihnachtsmann aus dem vollen Bauch heraus lachen lassen. Doch diese fantastischen Autoren stehen selten im verdienten Rampenlicht. Also teilen wir in dieser Weihnachtsedition des Blogs die besten Zitate aus Weihnachtsfilmen UND die Autoren, die sie verfasst und so die wunderbarste Zeit des Jahres auf der Leinwand zum Leben erweckt haben.

Kevin - allein zu Haus

Wir konnten nicht nur ein Zitat aussuchen! Kevin - allein zu Haus machte den Traum (keine Regeln!) und Alptraum (Bösewichte!) eines jeden Kindes auf einmal wahr. Geschrieben vom verstorbenen Drehbuchautoren John Hughes (Ein Ticket für Zwei, Schöne Bescherung, Ferris macht Blau, Allein mit Onkel Buck), brachte der Film mehrere Fortsetzungen hervor und war der Beginn der Karriere von Schauspieler Macaulay Culkin.

„Es ist Weihnachten. Die Zeit der immerwährenden Hoffnung. Und es ist mir egal, ob ich auf Ihrer Landebahn als Anhalter mitfahren muss. Wenn es mich alles kostet, das ich habe. Und wenn ich meine Seele verkaufen muss. Dem Teufel persönlich. Ich werde nach Hause zu meinem Sohn kommen.“

Kate McCallister

„Das ist sehr wichtig. Würdest du Santa bitte sagen, dass ich dieses Jahr anstatt Geschenken meine Familie wiederhaben will? Keine Spielzeuge. Nichts außer Peter, Kate, Buzz, Megan, Linnie und Jeff. Und meine Tante und meine Cousins und Cousinen. Und wenn er Zeit hat, meinen Onkel Franc. Okay?“

Kevin McCallister

Tatsächlich… Liebe

Tatsächlich… Liebe ist eine romantische Komödie, die uns daran erinnert, dass wir alle miteinander verbunden sind, wie die Charaktere der mit Stars gespickten Besetzung. Drehbuchautor Richard Curtis ist ein Meister der Liebeskomödien: er hat zum Beispiel Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück, Notting Hill und Vier Hochzeiten und ein Todesfall geschrieben. Für Letzteres war er für einen Oscar für das beste Originaldrehbuch nominiert.

Unser Lieblingszitat von Curtis erwacht zum Leben, als der Premierminister (Hugh Grant) in der Eröffnungsszene über Liebe und Flughäfen philosophiert.

„Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich immer an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Im Gegenteil, mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist immer da. Väter und Söhne, Mütter und Töchter, Ehepaare, frisch Verliebte, alte Freunde. Als die Flugzeuge ins World Trade Center flogen, gab es unter den Anrufen der Menschen an Bord meines Wissens nach keine Hass oder Rachebotschaften, es waren alles Botschaften der Liebe. Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist.“

Premierminister

Fröhliche Weihnachten

Den Weihnachtsmann - und deine Eltern - zu überzeugen, dass ein BB Gewehr das perfekte Weihnachtsgeschenk ist, ist keine einfache Aufgabe, wie unser liebster Weihnachtscharakter Ralphie in Fröhliche Weihnachten feststellt. Das Drehbuch basiert auf dem Roman „In God We Trust: All Others Pay Cash“ von Jean Shepard (1921-1999), der auch das Drehbuch schrieb. Ralphies Charakter ist halb-autobiographisch. Beim Drehbuchschreiben hatte Shepard Hilfe von seiner Frau, Drehbuchautorin Leigh Brown (1939-1998), und Drehbuchautor Bob Clark (1939-2007).

„Nein, nein! Ich will ein echtes Red Rider Karabiner Schießgewehr! Ein 200-Schuss-Luftgewehr!“

Ralphie

„Du wirst dir noch ein Auge ausschießen, Kind.“

Santa

Schöne Bescherung

Eine weitere Komödie von John Hughes, ein weiteres Weihnachtsfest, das schiefläuft. Und mit Chevy Chase als Star gibt es genug urkomische Zitate in diesem Film aus den 80ern, den man Weihnachten einfach schauen muss. Aber wusstest du? Als Hughes die Geschichte ursprünglich schrieb, war es gar kein Drehbuch. Stattdessen war es eine Kurzgeschichte namens „Christmas '59“, die im National Lampoon veröffentlicht wurde. Du kannst hier den Originaltext (auf Englisch) lesen. Mehrere Jahre später adaptierte er sie zu dem berühmten Drehbuch, das es heute ist, Schöne Bescherung.

"Is ne Überraschung, was?"

Eddie

"Überraschung, Eddie ? Wenn ich morgen früh aufwachen würde, mein Kopf wäre am Teppich festgenäht, wär ich nicht mehr überrascht als ich es jetzt bin!"

Clark

Ist das Leben nicht schön!

Drehbuchautoren hören es die ganze Zeit: Dein Drehbuch kann 100-mal abgelehnt werden, aber es ist nur ein ‚ja‘ nötig, damit es groß rauskommt. Und so bekamen wir einen der berühmtesten Weihnachtsfilme aller Zeiten: Ist das Leben nicht schön! Autor Philip Van Doren war es leid, erfolglos einen Verleger für seine Kurzgeschichte „The Greatest Gift“ zu suchen, so dass er laut Filmhistorikerin Mary Owen 200 Kopien der Geschichte ausdruckte und als 21-seitige Weihnachtskarte an Freunde und Familienmitglieder schickte. Eine Kopie gelangte zu einem Produzenten und dieser kaufte für $10.000 die Filmrechte. Frances Goodrich, Albert Hackett, Frank Capra, Jo Swerling und Michael Wilson waren alle als Autoren am finalen Drehbuch beteiligt.

„Denk immer daran: Ein Mann, der Freunde hat, ist nie ein Versager!“

Clarence

Buddy - Der Weihnachtself

Mach im Dezember deinen Fernseher an und sicher läuft irgendwo Buddy - Der Weihnachtself. Dieser Weihnachtsklassiker ist voller lustiger Szenen, von denen einige improvisiert wurden, aber die meisten wurden von Drehbuchautor David Berenbaum (Die Geistervilla, Die Geheimnisse der Spiderwicks) geschrieben. In einem Interview von 2018 mit der Zeitschrift Variety anlässlich des 15. Geburtstags des Films erzählte Berenbaum, dass er nach seinem Umzug von der Ostküste nach Los Angeles für den Film inspiriert wurde. „Es war tröstend, einen Weihnachtsfilm zu schreiben, wenn du den Schnee vermisst und es draußen eine Hitzewelle gibt“, sagte er in dem Interview. „Mir gefiel die Idee von jemandem, der nicht hineinpasst, der seinen Platz in der Welt finden will.“

„Also Dad, ich habe unseren Tag geplant. Zuerst machen wir zwei Stunden Schneeengel. Dann gehen wir Schlittschuhlaufen. Und dann essen wir eine ganze Rolle Plätzchenteig, so schnell wir können, und als Abschluss kuscheln wir.“

Buddy

Seit Jahrzehnten finden tolle Weihnachtsfilme ein Zuhause in unseren Herzen und unseren Wohnzimmern. Wir feiern die Drehbuchautoren der Vergangenheit und der Gegenwart, die uns jedes Jahr helfen, die Weihnachtszeit einzuläuten!

Könnten Sie der Drehbuchautor sein, der den nächsten Urlaubsklassiker schreibt? Natürlich! Vor allem, wenn Sie die richtigen Werkzeuge haben.

Frohe Weihnachten von SoCreate.

Du könntest dich auch interessieren für…

Screenwriter Doug Richardson - What Being a Professional Screenwriter Really Teaches You

Drehbuchautor Doug Richardson - Was du WIRKLICH als professioneller Drehbuchautor lernst

Hast du dich je gefragt, was du von der Arbeit als professioneller Drehbuchautor wirklich lernst? Drehbuchautor Doug Richardson teilt seine Gedanken darüber, was die größte Lektion ist, die professionelle Drehbuchautoren lernen können. „Was man als professioneller Drehbuchautor wirklich lernt, ist, mit Widrigkeiten umzugehen. Werden die Menschen, die den Film schauen, ihn letzten Endes mögen? Werden sie es nicht? Werden sie mit jemandem reden und sagen: ‚Hey, ich habe diesen wirklich tollen Film gesehen. Ich werde ihm 5 Sterne geben. Ich werde ihm 4 Sterne geben.‘ Das sind ...
Award-Worthy Advice from Award-Winning Screenwriter, Peter Dunne

Ein preisverdächtiger Ratschlag vom preisgekrönten Drehbuchautoren Peter Dunne

Bei der Central-Coast-Autorenkonferenz 2017 hat der preisgekrönte Produzent und Drehbuchautor Peter Dunne darüber gesprochen, wann wir die besten Drehbücher schreiben. „Wir schreiben die besten Drehbücher, wenn wir nicht mehr nachdenken. Oft sind wir überrascht, worüber wir schreiben. Du könntest sogar am nächsten Morgen deine Arbeit ansehen und denken ‚Wow, ich habe das geschrieben? Wenn wir das Denken lassen, schreiben wir fast wie von selbst. Uns als Autoren muss bewusst sein, dass es beim Schreiben darum geht zu entdecken, wer wir sind. Es geht nicht darum ...
Screenwriter Tom Schulman - Does Winning An Oscar Make You A Better Writer?

Drehbuchautor Tom Schulman - Macht ein Oscargewinn dich zu einem besseren Autoren?

Oscargewinner Tom Schulman hat bei der diesjährigen Central-Coast-Autorenkonferenz seine Gedanken darüber geteilt, ob ein Oscargewinn jemanden zu einem besseren Autoren macht oder nicht. „Eine Sache, die passiert, wenn man einen Oscar gewinnt, ist, dass die Leute sagen 'Ich will einem Oscargewinner keine Anmerkungen geben. Wenn er es geschrieben hat, muss es gut sein'. Und das ist einfach falsch. Du bist nicht besser, egal ob du ihn gewinnen hast oder nicht. Und du bist auch danach nicht besser. Tatsächlich bist du danach wahrscheinlich schlechter, weil dein Ego zu groß ist und du es ...

Kommentare