Drehbuch-Blog
Gepostet am von Courtney Meznarich

Dieser Monat in der Filmgeschichte - August

  • An diesem Tag in der Geschichte

    Das Fenster
        zum Hof

    Drebuch von

    • John Michael Hayes

    Das Fenster zum Hof -

    Vor 65 Jahren feierte „Das Fenster zum Hof“, das von John Michael Hayes geschrieben und unter der Regie von Alfred Hitchcock realisiert wurde, vor prominenten Mitgliedern der Gesellschaft und der Unterhaltungsindustrie im Rivoli Theater in New York City Premiere. Der Film wurde für vier Oscars nominiert, darunter für das beste adaptierte Drehbuch, und war unter anderem auf der 100 Years... 100 Movies Liste des AFI. Die Geschichte hat Drehbücher ganzer Generationen inspiriert, darunter „Schatten der Wahrheit“, „Panic Room“, „Girl on the Train“ und „Disturbia“.

  • An diesem Tag in der Geschichte

        The Sixth
         Sense

    Drebuch von

    • M. Night Shamalan

    The Sixth Sense -

    M. Night Shyamalans Thriller „The Sixth Sense“ verfestigte den typischen Stil des Filmemachers mit überraschenden Enden. Das Drehbuch für den Film wurde ohne eine einzige Überarbeitung genehmigt, was sehr selten vorkommt. Es wurde für $3 Millionen verkauft und einer der Horrorfilme mit den höchsten Einspielergebnissen aller Zeiten.

  • An diesem Tag in der Geschichte

    Erbarmungslos

    Drebuch von

    • David Webb Peoples

    Erbarmungslos -

    David Webb Peoples „Erbarmungslos“ wurde durch Regisseur Clint Eastwood auf der Leinwand zum Leben erweckt. Die Writers Guild of America sagt, das Drehbuch für den Film ist eines der besten, das jemals geschrieben wurde. Es ist Teil der United States National Film Registry und gehört laut AFI zu den Top-10-Western aller Zeiten.

  • An diesem Tag in der Geschichte

    Boulevard der
         Dämmerung

    Drebuch von

    • Charles Brackett
    • Billy Wilder
    • D.M. Marshman Jr.

    Boulevard der Dämmerung -

    An diesem Tag im Jahr 1950 wurde ein Drehbuchautor der Mittelpunkt der Geschichte in „Boulevard der Dämmerung“, das von Charles Brackett, Billy Wilder und D. M. Marshman Jr. Geschrieben wurde. Die Geschichte handelt von einem sich durchkämpfenden Drehbuchautoren und einer alternden Schauspielerin, die ein Comeback versucht. Sie wurde 1951 mit einem Oscar für das beste Drehbuch ausgezeichnet. Im Moment wird sie von Paramount neu verfilmt, wobei Glenn Close Norma spielt, eine Rolle, die sie schon bei der Broadway-Version übernommen hatte.

  • An diesem Tag in der Geschichte

    Mario
      Moreno
          "Cantinflas"

    • Alles Gute zum
    • 108. Geburtstag

    Mario Moreno "Cantinflas" -

    Cantinflas (echter Name: Mario Moreno), der als einer der erfolgreichsten mexikanischen Komiker gilt, die jemals gelebt haben, wäre heute 108 Jahre alt geworden. Der Autor, Schauspieler und Produzent wurde für seine Wortspiele bekannt und Charlie Chaplin nannte ihn den besten lebenden Komiker. Für seine Rolle in „In 80 Tagen um die Welt“ bekam er einen Oscar. Seine Wortspiele und Doppeldeutigkeiten inspirierten das Wort „cantinflear“, was bedeutet, wirr und mit Wortspielen zu sprechen, um jemanden durcheinanderzubringen. Alles Gute zum Geburtstag, Cantinflas!

  • An diesem Tag in der Geschichte

    Bonnie
    und Clyde

    Drebuch von

    • David Newman
    • Robert Benton

    Bonnie und Clyde -

    1967 schaute das Publikum zu, wie eine Kellnerin sich in einen Ex-Häftling verliebte und eine Verbrechensserie begann, die berühmt-berüchtigt werden sollte. „Bonnie und Clyde“, geschrieben von David Newman und Robert Benton, basierte auf der wahren Geschichte und inspirierte später Filmemacher, bei ihren Darstellungen von Sex und Gewalt noch gewagter zu sein. Der Film gehört heute zu den 100 Filmen in der U.S. National Film Registry.

  • An diesem Tag in der Geschichte

    Rashomon
         – Das Lustwäldchen

    Drebuch von

    • Akira Kurosawa
    • Chinodu Hashimoto

    Rashomon – Das Lustwäldchen -

    An diesem Tag im Jahr 1951 schaute das Publikum zu, wie in „Rashomon“ vier verschiedene Personen vier unterschiedliche Versionen des Mordes an einem Mann und der Vergewaltigung seiner Frau erzählten. Geschrieben von Akira Kurosawa und Shinodu Hashimoto, brachte der Film das japanische Kino ins internationale Rampenlicht. Er inspirierte auch den Begriff „Rashomon-Effekt“, mit dem die oft wechselhaften und unzuverlässigen Berichte von Augenzeugen bezeichnet werden.

  • An diesem Tag in der Geschichte

    Apus Weg ins
          Leben: Auf der
    Straße

    Drebuch von

    • Satyajit Ray

    Apus Weg ins Leben: Auf der Straße -

    An diesem Tag im Jahr 1955 feierte „Apus Weg ins Leben: Auf der Straße“ vor dem indischen Publikum Premiere und wurde einer der ersten indischen Filme, der großen internationalen Beifall bekam. Satyajit Ray schrieb den Film und führte Regie. Er spielt in einem ländlichen, verarmtem Dorf in Indien und handelt von einem jungen Mann namens Apu und den Frauen in seiner Familie, die sein Wachstum formten, während sein Vater das Zuhause verlassen hatte, um ein besseres Leben zu finden. Er wurde bei dem BAFTAS 1958 als bester Film nominiert und gewann den „Prix du document humain“1956 in Cannes. Der Film ist Teil der Apu-Trilogie, wobei „Apus Weg ins Leben: Der Unbesiegbare“ und „Apus Weg ins Leben: Apus Welt“ später folgen.

  • An diesem Tag in der Geschichte

    Der Zauberer
          von Oz

    Drebuch von

    • Noel Langley
    • Florence Ryerson
    • Edgar Allan Woolf

    Der Zauberer von Oz -

    Heute vor 80 Jahren lernten wird von Dorothy, dass es keinen Ort wie Zuhause gibt. „Der Zauberer von Oz“ wurde von Noel Langlesy, Florence Ryerson und Edgar Allan Woolf für die Leinwand adaptiert. Die Library of Congress sagt, dass es der meistgesehene Film der Filmgeschichte ist.

Die Bilder in diesem Blog wurden geändert und ursprünglich auf Wikimedia Commons veröffentlicht.

Du könntest dich auch interessieren für…

An diesem Tag in der Geschichte

Forrest
Gump

Drehbuch von

  • Eric Roth
  • Winston Groom

Dieser Monat in der Filmgeschichte - Zusammenfassung Juli

Alice Guy-Blaché - 1, Juli 1873. Alles Gute zum 146. Geburtstag! Alice Guy-Blaché wurde in Paris, Frankreich geboren. Sie wurde eine wegbereitende Filmemacherin und hat angeblich den ersten Film nur mit afro-amerikanischen Darstellern gedreht, der „A Fool and His Money“ heißt. Der Film wird im AFI aufbewahrt. Forrest Gump - 6. Juli 1994. Vor 25 Jahren verzauberte „Forrest Gump“ das Publikum mit einer Geschichte, die aus der Sicht eines Mannes mit einem IQ von 75 erzählt wurde. Das Drehbuch, das ursprünglich von Winston Groom als Roman geschrieben wurde, unterschied sich ...

An diesem Tag in der Geschichte

E.T. - Der
Außerirdische

Drehbuch von

  • Melissa Mathison

Diesen Monat in der Filmgeschichte: Zusammenfassung für Juni

Aaron Sorkin - 9.Juni 1961. Alles Gute zum Geburtstag, Aaron Sorkin! Als Meister der dialogorientierten Geschichten hat Sorkin eine Karriere gemacht, die Drehbuchautoren weltweit bewundern. Vom Film ‚The Social Network‘ zu Fernsehserien wie ‚The West Wing - Im Zentrum der Macht‘ und ‚The Newsroom‘ bewundern wir seinen Stil und haben viel von ihm zu lernen. E.T. - Der Außerirdische - 11. Juni 1982. An diesem Tag der Geschichte ließ Steven Spielberg ‚E.T. - Der Außerirdische‘ auf die Welt los. Geschrieben von der verstorbenen Melissa Mathison, war E.T. von Spielbergs imaginärem Freund ...

Kommentare