Drehbuch-Blog
Gepostet am von Courtney Meznarich

Der Weg eines Autoren zum Durchbruch in der Fernsehbranche

„Es gibt nicht die eine Art, dies zu tun“, begann Autor Marc Gaffen, als wir ihn fragten, wie er es geschafft hat, die erste, ach so süße und produzierte Fernsehfolge, bei der er genannt wird, an Land zu ziehen.

Marc hat in der Unterhaltungsbranche viele Rollen gehabt, vom Kameraassistenten zu seiner aktuellen Rolle als Drehbuchkoordinator bei Top-Serien wie „Mare of Easttown“ und vergangenen Hits wie „Grimm“ und „Lost“. Doch eine Sache, die all diese Jobs gemeinsam haben? Sie haben Marc auf den Weg gebracht, im Fernsehen den Durchbruch zu schaffen.

Reserviere dir deinen Platz in der Schlange, Drehbuchautor! Bald wird die SoCreate Screenwriting Software für eine begrenzte Anzahl von Betatestern veröffentlicht. , ohne diese Seite zu verlassen.

Du willst also auch fürs Fernsehen schreiben?

Ich sage dir gleich, dass Marc immer noch nicht Vollzeit als Fernsehautor arbeitet. Er ist die Karriereleiter hinaufgeklettert (und hat dabei einige Umwege gemacht), seit er in den frühen 2000ern nach Los Angeles gezogen ist. Sein Weg ähnelt dem vieler Teilzeit-Autoren in Hollywood: sie schreiben in ihrer Freizeit, als wenn es ein Vollzeitjob wäre, aber sie arbeiten stundenlang in anderen Rollen bei Fernsehserien, um Geld zu verdienen. Ist es leicht, Fernsehautor zu werden? Kurz gesagt, nein. Die lange Antwort? Nun, die erfährst du hier!

Wie wird man Fernsehautor?

Wie Marc oben zitiert sagte, gibt es nicht den einen Weg, um es als Fernsehautor zu schaffen, der für jeden immer funktioniert. Doch nachdem ich genug Menschen interviewt habe, die den Durchbruch geschafft haben, konnte ich einige Muster entdecken:

Lerne

Egal ob du den Bachelor oder Master für kreatives Schreiben, szenisches Schreiben oder andere Film- und Fernsehprogrammen machst oder bei der Google-Universität lernst, ist das Wichtigste, das du wissen musst, was du machst, wenn es um das Schreiben fürs Fernsehen geht. Schau dir die großen Fernsehserien und die Genres, in denen du schreiben möchtest, genau an, informiere dich darüber, wer was produziert, analysiere Fernsehdrehbücher und warum sie funktionieren und am wichtigsten – nimm dir immer Zeit für deine eigenen Schreibprojekte.

Zieh nach LA oder in ein anderes Filmzentrum

Wir leben in einer digitalen Welt. Viele Menschen arbeiten und netzwerken über das Internet. Überall in den USA – denk an Atlanta, Austin und Albuquerque – und auf der ganzen Welt entwickeln sich neue Filmzentren. Trotz dieser positiven Schritte nach vorne, ist Hollywood immer noch der Ort, an dem du als Fernsehautor sein willst. Dort finden die meisten Produktionen statt und leben die meisten Branchenprofis. Zudem bekommst du viel leichter Zugang, wenn du in Los Angeles lebst.

Schreibe Spec Scripts und habe Ideen

Du solltest einen Haufen originaler Serienkonzepte, Serienentwürfen und kompletter Spec Scripts für Folgen deiner Lieblingsserien haben. Du solltest mindestens ein hervorragendes Drehbuch für eine originale Pilotfolge haben. So demonstrierst du deine Vielseitigkeit. Im Gegensatz zu einem Filmautoren, der seine eigenen Ideen in ein Drehbuch umwandelt, schreibst du als Fernsehautor für jemand anderen und mit anderen Autoren zusammen. Du solltest zeigen, dass du die generelle Idee einer Fernsehserie, die von ihrem Erschaffer stammt, aufgreifen und Fernsehdrehbücher in dem Stil schreiben kannst, wobei du den Figuren und ihren Motiven treu bleibst. Entwickle deine eigene stimme und deine eigenen Geschichtsideen, aber zeige, dass du auch mit der Stimme anderer schreiben kannst.

Such dir einen Job

Es sind viele Menschen nötig, um eine Fernsehserie zum Leben zu erwecken, und das ist GROSSARTIG für dich. Das bedeutet, es gibt viele Jobs, auch wenn es nicht die sind, die du willst, und auch wenn deine Aufgaben zunächst nichts mit dem Schreiben zu tun haben. Vom Sortieren der Post bis zum Assistieren für die Kameramänner ist kein Job zu klein, wenn du den Durchbruch als Fernsehautor schaffen willst. Bei vielen dieser Jobs ist keine Erfahrung notwendig. Jeder Job bietet die Chance, mehr über den Prozess zu lernen, dein Wissen zu demonstrieren und Menschen zu treffen, die dir beim nächsten Karriereschritt helfen können.

Netzwerke

Finde Wege, um andere Menschen in der Branche kennenzulernen. Du kommst nicht weit, wenn du den ganzen Tag an deinem Computer hockst. Du musst dich und deine Arbeit sichtbar machen. Geh zu Treffen, Branchendiskussionen, Networking-Events und Autorenkonferenzen. Werde Mitglied von Autorengruppen, um dein Pilotdrehbuch für Feedback zu teilen oder deine Ideen für eigene Serien auszubauen. Geh zu Schreib-Workshops. Geh in Cafés, in denen andere Autoren schreiben. Verlasse deinen Wohlfühlbereich und zeige dich. Das ist unerlässlich.

Praktika, Stipendien und Wettbewerbe

Wir posten auf unserer Internetseite viele Praktika für Menschen, die Interesse am Drehbuchschreiben haben. Und während viele nicht bezahlt werden, bieten viele die Möglichkeit, weiter zu arbeiten oder zu lernen, falls du studierst. Stipendien bringen dich direkt in Kontakt mit anderen Autoren in der Branche. Und auch wenn die Konkurrenz bei TV-Wettbewerben hart ist, weißt du nie, wo du stehst, wenn du deine Arbeit nicht präsentierst.

Sei stark

Hartnäckigkeit, Geduld und ein dickes Fell sind notwendig, wenn du Fernsehautor werden willst. Und wir sagen dies nicht so nebenbei. Jeder Fernsehautor, den wir getroffen haben, hat harte Zeiten erlebt, und hat trotzdem weiter gemacht.

Daneben gibt es den Weg, den Marc genommen hat, um Fernsehautor zu werden und für seine erste produzierte Fernsehserie genannt zu werden. Er folgt heute noch einem ähnlichen Weg und hat dabei immer mehr Erfolg, während sein Netzwerk und sein Lebenslauf anwachsen.

  1. Er besuchte das Ithaca College in New York und machte den Bachelor in Radio, Television, and Digital Communication

  2. Er zog ohne Jobangebot oder Kontakte nach Los Angeles

  3. Er faxte 100 Lebensläufe an Fernsehserien, um einen Job zu bekommen

  4. Er bekam Antwort von einer Fernsehserie, „The Bernie Mac Show“ , die ihm einen Job als PA der Kameracrew anbot

  5. Unterdessen arbeitet er als freiberuflicher Kameraassistent bei Musikvideos, Kurzfilmen, Fernsehproduktionen und Serienpiloten

  6. Er bekam einen Job als Produktionsassistent bei der Fernsehserie „Jack & Bobby“ von Warner Bros.

  7. Er stieg auf zum Assitenten des Herstellungsleiters der NBC Serie „Las Vegas“

  8. Dank früherer Kontakte lernte er mehr über die Rolle des Drehbuchkoordinators und bekam bei der Serie „Rizzoli & Isles“ von Warner Bros. die Chance für seinen ersten Job als Drehbuchkoordinator

  9. Er wurde als Drehbuchkoordinator Teil der Serie „Grimm“ und lernte die Serie in- und auswendig

  10. Er wurde als Belohnung für seine tolle Arbeit vom Showrunner aufgefordert, eine Episodenidee für „Grimm“ vorzustellen

  11. Er machte einen Pitch für eine Episode von „Grimm“, das den Autoren gefiel, und die Autoren halfen, daraus Folge 316 „Freakshow“ zu machen

Das sagte Marc darüber, seine erste Folge für eine produzierte Serie:

„Es ist heute etwas anders, da die meisten Serien nicht 22 Folgen haben. Doch ich hatte das Glück, bei einer Serie mit 22 Folgen zu arbeiten, „Grimm“. Und normalerweise belohnen die Showrunner nach ein paar Staffeln die Assistenten und die Autorenassistenten und die Drehbuchkoordinator, indem sie Episodenideen vorstellen dürfen, und wenn ihnen die Idee gefällt, lassen sie dich sie schreiben, und das ist, was ich gemacht habe. Es gabt einen Assistenten bei der Serie, mit dem ich befreundet war. Wir haben entschieden, uns zusammen zu tun, und haben eine Comicbuchserie basierend auf der Serie „Grimm“ vorgestellt und gleichzeitig haben wir eine Episodenidee vorgestellt. Ihnen gefielen beide Ideen und wir durften beide realisieren, was toll war. Wir durften ein ganzes „Grimm“-Comicuniversum erschaffen, was ein wahr gewordener Traum für einen Comic-Fan ist. Und die Reihe wurde bei Dynamite Entertainment veröffentlicht, einem etablierten Comicverlag. Und dann eine Episode in der dritten Staffel zu schreiben, den Leuten gefiel meine Idee und dann bist du in diesem Raum. Wenn du mit all diesen Autoren zusammenarbeitest, arbeitest du 60 und mehr Stunden pro Woche mit ihnen. Man freundet sich an und sie werden deine Teamkollegen.  Und jeder will, dass du Erfolg hast. Wenn du die Idee vorstellst, die Idee erklärst, tun sich alle Autoren für die Leute, die aufsteigen zusammen, um sicherzustellen, dass es die beste Folge überhaupt wird.“

Drehbuchkoordinator & Autor Marc Gaffen

Seit dieser ersten produzierten Folge im Jahr 2013, ein ganzes Jahrzehnt nachdem Marc nach Los Angeles gezogen ist, hatte er weitere Möglichkeiten zu schreiben. Er schrieb für NBCs „New Amsterdam“ und entwickelte eine Graphic Novel namens „Tuskers“ über das Wildern von Elefanten in Afrika. Er arbeitet auch weiter als Drehbuchkoordinator. Unterdessen versucht er, seine Schreibfertigkeiten aufrechtzuerhalten und deinen Lebenslauf zu aktualisieren, aber er gibt zu, dass es schwer ist, Woche um Woche, Jahr um Jahr zu schreiben. Er macht es aber dennoch.

Wie lange dauert es, bis man Fernsehautor wird?

Die Antwort hängt davon ab, wie du Fernsehautor definierst. In Marcs Fall hat er für das Fernsehen geschrieben, arbeitet aber Vollzeit als Drehbuchkoordinator. Er ist seit zwei Jahrzehnten dabei. Wir haben mit anderen Autoren gesprochen, die den Durchbruch als Fernsehautor in fünf Jahren geschafft haben, und andere, die nach zehn Jahren einen Platz im Writers‘ Room bekommen haben. Denk daran, dass Autoren auch unterschiedlich lange im Writers’ Room arbeiten. Normalerweise waren Autoren eine ganze Staffel dabei, aber durch den Aufstieg des Streamings schreiben Autoren ihre Folgen in ein paar Monaten und sind dann nicht mehr nötig. Sie müssen einen neuen Job finden. Als Fernsehautor muss man sich ins Zeug legen.

Wenn du den Durchbruch als Fernsehautor schaffen willst, solltest du dir diese Kernpunkte merken:

  1. Sei hartnäckig. Wenn du etwas unbedingt willst, solltest du niemals aufgeben. Es mag nicht über Nacht passieren, aber am Ende wird jemandem deine Arbeit auffallen und dir die Chance geben, dich zu beweisen.

  2. Netzwerken ist wichtig. Das Sprichwort gilt auch heute noch - wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. Also netzwerke mit anderen in deiner Branche, geh zu Branchen-Events, werde Mitglied von Organisationen usw. und baue Beziehungen auf. Das könnte dir in Zukunft einen Job einbringen oder dir helfen, Arbeit als Freiberufler zu bekommen.

  3. Schreibe jeden Tag. Selbst wenn du nur 20 Minuten pro Schreibeinheit schaffst, versuch, dich an diesen Plan zu halten. Dein Gehirn braucht auch Erholung!

  4. Bewahre eine positive Einstellung. Schaue immer nach vorne, nicht zurück. Denk dara: in Hollywood ändern sich die Dinge schnell. Eine Minute bist du arbeitslos, in der nächsten wird dir eine Stelle angeboten.

  5. Habe Spaß. Ja, es ist harte Arbeit, aber es sollte sich nicht wie Plackerei anfühlen. Versuche, den Vorgang zu genießen. Schließlich machst du etwas, das du liebst.

Nichts, das es sich zu tun oder haben lohnt, fällt einem in den Schoß,

Du könntest dich auch interessieren für…