Drehbuch-Blog
Gepostet am von Courtney Meznarich

Der Schreibprozess dieses erfahrenen Fernsehautors ist anders als die gängige Vorgehensweise

Ich lese es die ganze Zeit: am besten schreibt man einen ersten Entwurf, indem man einfach mit dem Schreiben anfängt, die Wörter auf das Papier bringt, keine Unterbrechungen für Korrekturen macht und bis zum nächsten Entwurf wartet, um an den Feinheiten zu arbeiten. „Vomit Draft“ wird das im Englischen genannt. Doch der Schreibprozess, der für viele Autoren funktioniert, ist nicht für jeden das Richtige. Der erfahrene Fernsehautor und Produzent Ross Brown ist ein Beweis dafür.

Ross hat es geschafft, wenn man das so sagen kann, und hat eine erfolgreiche Karriere in der Fernseh- und Filmbranche mit Serien wie „Eine starke Familie“, „The Facts of Life“, „Die Bill Cosby Show“ und „Die schrillen Vier auf Achse“. Er ist jetzt Direktor des MFA-Programms für kreatives Schreiben an der Antioch University in Santa Barbara. Sein Schreibprozess ist das Gegenteil eines „Vomit Drafts“.

„Ich bin einer dieser Autoren, die langsam und durchdacht arbeiten“, sagte er. „Einige Leute schreiben sehr schnell und können 30 Seiten am Tag schreiben. Dann sagen sie „Oh, das ist schrecklich“ und verbringen die nächsten anderthalb Wochen damit, diese 30 Seiten zu überarbeiten. Ich schreibe immer eine Szene auf einmal und überarbeite sie etwas, bis ich zufrieden bin und zur nächsten Szene übergehe.“

Bei einigen Autoren ist das Problem mit diesem Ansatz, dass sie ihren kreativen Fluss verlieren oder so unzufrieden mit ihrer bisherigen Arbeit sind, dass sie das bisher Geschriebene ganz löschen und wieder am Anfang stehen.

Doch Ross hilft es, eine Idee davon zu haben, wie die Geschichte funktioniert, um zu wissen, dass er auf dem richtigen Weg zum Ende ist. Da er weiß, wohin es geht, kann er ohne Probleme auf das schauen, das er bereits hat.

„Wenn ich ein Drehbuch schreibe, schreibe ich immer zuerst eine Outline, da Drehbücher so fest strukturiert sind“, sagte er.

Doch selbst wenn dieses Medium weniger strukturiert, fängt er immer mit einer groben Outline an.

„Wenn ich ein Theaterstück schreibe, finde ich etwa vier oder fünf Schlüsselmomente in dem Stück und ich habe eine grobe Vorstellung der Struktur. Dann kann ich problemlos schreiben.“

Natürlich gibt es nicht die eine richtige Methode, um deine Geschichte aus deinem Kopf zu bekommen, aber du solltest wissen, was kreative Blockaden auslöst. Selbst wenn du “Vomit Drafts” schreiben willst, ist eine Outline immer ein guter Anfang. Diese Outline kann so einfach oder detailliert sein, wie du willst. Das hängt davon ab, wie viel der Geschichte du in deinem Kopf ausgearbeitet hast.

“Wenn es darum geht, wie umfangreich die Outline ist, hängt das davon ab, was ich schriebe“, sagte Ross zum Abschluss.

Ich bin einer dieser Autoren, die langsam und durchdacht arbeiten. Einige Leute schreiben sehr schnell und können 30 Seiten am Tag schreiben. Dann sagen sie „Oh, das ist schrecklich“ und verbringen die nächsten anderthalb Wochen damit, diese 30 Seiten zu überarbeiten. Ich schreibe immer eine Szene auf einmal und überarbeite sie etwas, bis ich zufrieden bin und zur nächsten Szene übergehe.
Ross Brown
Erfahrener Fernsehautor & Produzent

Ich möchte wissen, wie du am liebsten schreibst. Was ist dein System. Bitte hinterlasse unten einen Kommentar.

Das Coole an der SoCreate Drehbuch-Software ist, dass sie für dich funktionieren wird, egal wie deine Vorarbeiten vor dem Schreiben aussehen (oder ob es keine gibt). Durch sie wird die gesamte Reise zufriedenstellender und mehr Spaß machen. Wir hoffen, dass du bereits auf der Private-Beta-Liste bist. Wenn nicht, Wir werden dich benachrichtigen, sobald SoCreate für eine Runde bereit ist.

Also habe einen Plan oder auch nicht.

Was auch immer für dich funktioniert, mach das.

Du könntest dich auch interessieren für…

Why Disney Writer Ricky Roxburgh's Writing Process Might Work For You, Too

Der Schreibplan, der Disney-Autor Ricky Roxburgh geholfen hat, Profi zu werden

Wir haben viele Drehbuchautoren interviewt und es gibt eine Sache, die sie alle gemeinsam haben: sie sind sehr diszipliniert, wenn es um ihren Beruf UND ihre persönliche Schreibzeit geht. Selbst wenn ein Drehbuchautor erwerbsmäßig angestellt ist, behandeln sie oft ihre eigene Schreibzeit wie einen Vollzeitjob. Wenn du Probleme mit deinem Schreibvorgang hast, lass dir von den Profis wie Drehbuch-Autor Ricky Roxburgh, der „Rapunzel - Die Serie“ schreibt und regelmäßig an anderen Disney-Fernsehserien mitarbeitet, Tipps geben. Selbst ich war von seiner Disziplin und der Menge an Extrazeit, die er seinem Handwerk widmet, überrascht...
So, You Want to Be a Screenwriter? TV Writer Monica Piper Says to First Ask Yourself This Question

Comedian und TV-Autorin Monica Pipers 5 Ratschläge für neue Drehbuchautoren

Wenn du den Weg zu diesem Blog gefunden hast, weil du vor kurzem entschieden hast, dass du es mit dem Drehbuchschreiben versuchen willst, bist du am richtigen Ort! Egal ob du aus Spaß oder für die Chance, eines Tages davon zu leben, schreibst, ist es immer schön, Ratschläge von anderen talentierten Autoren zu bekommen, die erfolgreiche Karrieren haben. Heute kommen die Ratschläge von der Emmy-prämierten Comedian, TV-Autorin und Produzentin Monica Piper. Piper hat an TV-Shows wie „Roseanne“, „Rugrats“, “Aaahh!!! Monster” und „Verrückt nach dir“ mitgewirkt. Ihr Spezialgebiet ist also Comedy...
Screenwriter Noel Braham Explains His Screenwriting Process

Wie ein obdachloser Produktionsassistent Filmemacher Noel Braham inspirierte, bedeutungsvolle Drehbücher zu schreiben

Filmemacher Noel Braham hatte gerade wieder die abendliche Arbeit an seinem zweiten Kurzfilm The Millennial beendet, als er mit einer Geschichte konfrontiert wurde, die ihn tief berührte. Die Inspiration war direkt vor ihm. „Ich hatte einen Produktionsassistenten, der mir kostenlos geholfen hat… er arbeitete unermüdlich, ohne sich zu beschweren. Es war fantastisch, mit ihm zusammenzuarbeiten.“ Braham bot ihm an, ihn nach Hause zu fahren, aber zuerst lehnte der Produktionsassitent ab. „Er sagte, ich solle ihn am Bahnhof rauslassen, aber ich sagte, nein, ich fahre dich nach ...

Kommentare