Drehbuch-Blog
Gepostet am von Courtney Meznarich

Ashlee Stormo: Ein Tag im Leben einer aufstrebenden Drehbuchautorin – Die Überarbeitung

Wir haben uns mit der aufstrebenden Drehbuchautorin Ashlee Stormo zusammengetan, um dir zu zeigen, wie Träume als Drehbuchautor in der realen Welt aussehen. Heute zeigt sie uns, wie sie ihre Drehbücher überarbeitet. Das Überarbeiten und Umschreiben kann für Drehbuchautoren ein schmerzhafter Prozess sein. Du könntest einige deiner Lieblingsfiguren entfernen, brillante Dialoge löschen oder deine Szenen neu anordnen müssen, um die fesselndste Geschichte zu erzählen. Ashlee lernt mit jedem fertiggestellten Drehbuch mehr über den Überarbeitungsvorgang und sie teilt ihre wichtigsten bisherigen Erkenntnisse. Wie sieht dein Überarbeitungsvorgang aus? Erzähle es uns in den Kommentaren!

„Hallo Freunde! Mein Name ist Ashlee Stormo. Ich bin eine aufstrebende Drehbuchautorin und wollte mit euch teilen, wie ich ein Drehbuch, das ich vor sechs Monaten geschrieben habe, überarbeite. Ich wollte ihm für einen Wettbewerb, an dem ich teilnehmen möchte, den letzten Schliff verpassen und ich hatte nur wenig Zeit.

Hallo Freunde und einen schönen Montag! Diese Woche muss ich so viel tun, so viel überarbeiten. Ich arbeite auf die Frist eines Wettbewerbs hin. Diesen Sonntag lasse ich meine Mutter und meinen Vater mein Drehbuch lesen, da es von ihnen inspiriert wurde und ich sicherstellen will, dass alle Details stimmen und sie keine Einwände haben. So können sie mir sagen, was ihnen gefällt und was nicht. Ich habe sieben Tage, um ein ganzes Drehbuch zu überarbeiten.

Das erste, das ich mache, wenn es um die Überarbeitung geht, ist, alles nochmal durchzulesen. Ich habe mir zwei Tage Zeit gegeben, um alles durchzulesen und mir Notizen über Problemen mit den Figuren, der Figurenentwicklung, Wendungen, dem Tempo und dem Dialog zu machen. Der Dialog ist das Schwierigste für mich, was blöd klingt, da er einen Großteil des Drehbuchs ausmacht. Doch für mich ist es nicht leicht, die Figuren unterschiedlich klingen zu lassen, da all ihre Stimmen von mir kommen. Also habe ich besonders auf den Dialog geachtet. Nachdem ich mir beim Brainstorming eine Liste gemacht habe, habe ich mir einen Zeitplan erstellt, damit ich genau weiß, wie viele Seiten ich pro Stunde schreiben kann, und genau weiß, wie viele Seiten ich pro Stunde überarbeiten kann. Ich habe mir meinen Kalender geschnappt und eine Liste mit dem erstellt, das ich pro Tag schaffen muss. Und dann habe ich jeden Tag diese Anzahl an Seiten überarbeitet.

Während mein Computer lädt, stelle ich die Anmerkungen für die Dinge, die ich den Rest der Woche erledigen muss, fertig. Wenn man mein Drehbuch jetzt lesen würde, ist es im Grunde in chronologischer Reihenfolge, und ich wusste immer, dass es nicht linear sein sollte. Allerdings habe ich bis zum Überarbeitungsvorgang gewartet, um es neu anzuordnen. Doch das mache ich nie wieder, da es nervt. Also im Grunde teile ich es in ein Drei-Akt-Diagramm auf, aber ich mache ein Drei-Akt-Diagramm für die Zukunft und eins für die Gegenwart, um sicherzustellen, dass beide die Entwicklung bekommen, die ich möchte.

Es visuell darzustellen hat mir wirklich geholfen, da ich sehen konnte, welche Szenen ich hinzufügen sollte. Ich habe auch viel herausgeschnitten. Ich habe etwa die Hälfte, 40 bis 50 Prozent, meines Drehbuchs herausgeschnitten und viel sehr schnell neu geschrieben. Einige Ratschläge, die ich von einer Autorin aus den kurzen Interviews am Ende ihrer Bücher mitgenommen habe, ist, sie hat gesagt, dass man nie innerhalb des Dokuments überarbeiten sollte. An der Arbeit habe ich meinen Laptop und dann habe ich noch meinen Arbeitscomputer. Also stehen mir zwei Bildschirme zur Verfügung. Auf meinem Laptop lasse ich mein altes Drehbuch anzeigen und auf dem Computer öffne ich ein neues, leeres Dokument und schreibe alles neu. Indem ich alles neu schreibe, ändere ich Details, die mir sonst nicht aufgefallen wären. Vielleicht hätte ich mir nicht die Zeit genommen, sie zu überarbeiten. Ich denke, es hilft wirklich, alles neu aufzuschreiben. Du kannst das auch ohne zwei Bildschirme. Du kannst deinen Bildschirm teilen.

Hallo Freunde, einen schönen Freitag. Es ist schon Freitag. Ich muss am Sonntag mit meinem Drehbuch fertig sein und ich bin im Stress, weil ich noch nicht so weit bin, wie ich sollte. Ich hänge so weit hinterher, weil ich im Grunde die Zeit damit verbracht habe, Szenen hinzuzufügen, die ich bisher noch nicht einfügen konnte. Abgesehen von den zeitlichen Einschränkungen läuft alles gut. Ich bin überhaupt nicht gestresst. Als ich ein Buch geschrieben habe, war ich gestresst, weil ich war so würg, ich muss das machen. Aber wenn es um das hier geht, ist es wegen des Zeitplans stressig, weil ich so viel mehr daran arbeiten und mehr Mühe hineinstecken will, weil ich es so sehr liebe und es gut sein soll. Also hat der Stress gute Schwingungen. Aber ja, heute muss ich dran bleiben. Der Trick, außerhalb statt innerhalb des Dokuments zu überarbeiten, lässt alles länger dauern, aber ist es sowas von wert.

Wir befinden uns im letzten Abschnitt bis zur Frist für ein Drehbuch, mit dem ich im September angefangen habe. Und ja, ich habe die Überarbeitung der finalen, wichtigsten Szene vor mir her geschoben. Also mache ich mich an die Arbeit. Ich werde meine finale Szene überarbeiten. Ich habe meine Follower auf Instragram gefragt, welche ihre liebste inspirierende Rede ist, von einer Abschlussrede bis zu einer Rede aus einem Film, einem Cartoon, einem Reel. Ich schaue mir dann die ganzen beliebten inspirierenden Reden an, das dauert so eine Stunde, um mir Notizen über die Struktur dieser Reden zu machen, um dann schnell an dem Projekt zu arbeiten, das ich, ähm, vor mir her geschoben habe. Wir lieben es! Wir lieben es – ein Tag im Leben.

Dann habe ich es zum letzten Mal überarbeitet. Ich habe meine Mutter es lesen lassen. Sie hat mir Anmerkungen gegeben. Und dann habe ich das sehr schnell (tippende Finger) überarbeitet und beim Wettbewerb eingereicht. Ich bin offen, weitere Überarbeitungen daran vorzunehmen. Ich denke nicht, dass es 100 Prozent fertig ist und es nicht verbessert werden kann, nur weil ich es abgeschickt habe. Ich würde gerne nochmal daran arbeiten.

Von der Überarbeitung meines Drehbuchs habe ich ein paar Dinge mitgenommen.

1. Zwei Bildschirme sind besser als einer.
2. Sechs Monate mit der Überarbeitung zu warten, ließ mich vergessen, warum ich gewisse Entscheidungen getroffen habe. Drei Monate ist das Maximum!
3. Lass es auf jeden Fall von jemand anderem lesen.
4. Stell dich wegen der Szenen nicht so an: wenn sie für die Handlung oder die Figurenentwicklung nicht wichtig ist, schneid sie raus!
5. Entscheide dich vor Beginn für eine Struktur.
6. Beschäftige dich während des Überarbeitungsprozesses mit anderen Inhalten desselben Genres.

Danke, dass ihr euch meinen Ansatz bei der Überarbeitung angeschaut habt. Ihr solltet unbedingt SoCreate folgen. Sie sind toll. Sie sind eine tolle Quelle. Sie haben viele Tools, die mir während der Überarbeitung geholfen haben. Sie empfehlen sogar Drehbücher und lassen Profis Ratschläge geben. Also folgt ihnen auf jeden Fall. Vielen Dank und viel Glück mit euren Drehbüchern!

Erzählt mir untenstehend von euren Tipps zum Thema Überarbeitung, was ihr überarbeitet und an welchen Projekten ihr arbeitet. Ich würde gerne davon hören!“

Ashlee Stormo, aufstrebende Drehbuchautorin

Du könntest dich auch interessieren für…

Ashlee Stormo: A Day in the Life of An Aspiring Screenwriter

Ashley Stormo: Ein Tag im Leben einer aufstrebenden Drehbuchautorin

Hallo Drehbuchautoren! Ashlee Stormo ist eine aufstrebende Drehbuchautorin und sie dokumentiert ihren Alltag, um ihn mit euch allen zu teilen. Vielleicht kannst du etwas von ihr lernen oder einen neuen Kontakt knüpfen! Wir hoffen in jedem Fall, dass dir ihre wöchentliche Serie in den nächsten paar Monaten wertvolle Informationen bieten wird. Du kannst ihr auf Instagram oder Twitter unter @AshleeStormo folgen und die gesamte Serie auf Youtube unter dem Kanal „Day in the Life of An Aspiring Screenwriter“ sehen. Von Ashley im unten stehenden Video: „Heute wollte ich euch zeigen, wie ich zwei Jobs unter einen Hut bringe und mir noch Zeit für das Schreiben nehmen...
Drehbuchautor betrachtet Konzepttafel

Die Stellenbeschreibung eines Drehbuchautors

Was macht ein Drehbuchautor? Ein Drehbuchautor schreibt Drehbücher, aber vielleicht hast du dich selbst schon gefragt, was genau das umfasst. Wie beschreiben Profi-Drehbuchautoren ihren Job? Lies weiter, da ich der Stellenbeschreibung eines Drehbuchautors den Mythos nehme. Jobgrundlagen eines Drehbuchautors: Wofür wird ein Drehbuch verwendet? Nun, Drehbücher können für alle möglichen Medien verwendet werden, darunter Filme, Fernsehsendungen, Theaterstücke, Werbespots, Online-Plattformen und sogar Videospiele. Das Drehbuch ist im Grunde die Anleitung für alles, das passiert...

Die jüngsten Drehbuchautoren der Welt

Die jüngsten Drehbuchautoren der Welt

Manchmal erbringen Menschen schon sehr früh in ihrem Leben besondere Leistungen und wir sollten das feiern. Daher gibt es Artikel, welche die Errungenschaften der jüngsten Personen in zahlreichen Bereichen auflisten: Athleten, Autoren, Regisseure und Erfinder. Warum habe ich also noch keine derartige Liste für Drehbuchautoren gesehen? Dieser Blogbeitrag soll genau das sein, eine Liste der jüngsten Drehbuchautoren, die Erfolge feiern konnten! Vergiss allerdings nicht, dass man in jedem Alter erfolgreich sein kann. Jüngster genannter Drehbuchautor - Der jüngste genannte Drehbuchautor ist...

Kommentare