Drehbuch-Blog
Gepostet am von Victoria Lucia

10 Zitate über das Drehbuchschreiben, um deinen Drehbuchautoren-Blues zu lindern

10

Zitate über das Drehbuchschreiben, um denDREHBUCHAUTOREN-BLUES zu lindern

„Was mache ich überhaupt? Ist das, was ich geschrieben habe, gut? Ich weiß nicht, wo dieses Drehbuch überhaupt enden soll. Sollte ich mir überhaupt die Mühe machen, daran zu arbeiten?“

Dies sind einige der Dinge, an die ich denke, wenn ich den Drehbuchautoren-Blues bekomme. Als Autoren sind wir alle irgendwann mal niedergeschlagen oder entmutigt. Das Schreiben kann eine sehr isolierende Arbeit sein und es kann schwer sein, begeistert oder sogar motiviert genug zu sein, um am aktuellen Projekt zu arbeiten. Wenn du wegen deiner Schreibkunst niedergeschlagen bist, kann der Rat anderer Autoren eine todsichere Aufmunterung sein! Hier sind zehn ermutigende Zitate über das Drehbuchschreiben, um gegen den Drehbuchautoren-Blues vorzugehen.

„Verliere nicht den Glauben an das, was du versuchst zu tun, selbst wenn du emotional links und rechts eine drauf bekommst. Es gibt viele NEINs für jedes JA. Und das ist OKAY.“

Jennifer Lee

„Wir wurden alle schon von schlechtem Feedback verbrannt. Unverschämt, unsensibel, rechthaberisch, arrogant, starrköpfig, sogar grausam.“

Julie Gray

„Das Schreiben des Drehbuchs ist der härteste Teil des ganzen Spektakels… am wenigsten verstanden und am wenigsten bemerkt.“

Frank Capra

„Es ist besser, einen schlechten ersten Entwurf zu schreiben, als überhaupt keinen Entwurf.“

Will Shetterly

„Das Drehbuchschreiben ist die am meisten geschätzte aller filmischen Künste. Nun, sie ist es nicht, aber sie sollte es sein.“

Hugh Laurie

„Ich denke an das Publikum in dem Sinn, dass ich als mein eigenes Publikum diene. Ich muss mir auf diese Art gefallen, dass es mir gefallen würde, wenn ich den Film im Kino sehen würde. Denke ich daran, einem Publikum zu dienen? Nein.”

Shane Black

„Wenn es geschrieben oder erdacht werden kann, kann es gefilmt werden.“

Stanley Kubrick

„Ein Sache, die hilft, ist, mir die Erlaubnis zu geben, schlecht zu schreiben. Ich sage mir, dass ich meine fünf oder zehn Seiten auf jeden Fall schreiben werde und dass ich sie am nächsten Morgen zerreißen kann, wenn ich will. Ich habe nichts verloren – das Schreiben und Zerreißen von fünf Seiten wirft mich nicht weiter zurück, als wenn ich mir den Tag frei genommen hätte.“

Lawrence Block

„Wer möchte Autor werden? Und warum? Weil es die Antwort auf alles ist… Es ist der Grund fürs Leben. Zu bemerken, einzuordnen, aufzubauen, zu erschaffen, durch Nichts überrascht zu sein, die Kuriositäten zu schätzen, nichts verloren gehen zu lassen, etwas herzustellen, aus dem Leben eine große Blume zu machen, selbst wenn es ein Kaktus ist.“

Enid Bagnold

„Die Menschen sagen: ‚Welchen Ratschlag hast für Leute, die Autoren werden wollen?‘ Ich sage, sie brauchen nicht wirklich Ratschläge. Sie wissen, dass sie Autoren werden wollen, und sie werden es sein. Die Menschen, die wissen, dass sie das wirklich wollen, und die dafür gemacht sind, sie wissen es.“

R. L. Stine

Hoffentlich konnten dich diese Zitate aufbauen und gegen den Drehbuchautoren-Blues helfen. Am meisten hoffe ich allerdings, dass diese Zitate zeigen, dass die meisten Autoren, selbst etablierte, Probleme haben. Der Kampf mit Selbstzweifeln ist eine der größten Herausforderungen für einen Autor und an manchen Tagen wirst du darin besser sein als an anderen. Sei nett zu dir selbst und viel Spaß beim Schreiben!

Du könntest dich auch interessieren für…

Unsere liebsten Zitate aus Weihnachtsfilmen und die Drehbuchautoren, die sie verfasst haben

Sie lassen dich laut lachen, Tränen unterdrücken und „ohhh“ seufzen. Aber was ist schon besser? Sich klassische Weihnachtsfilme anzuschauen, gibt einem immer das Gefühl, nach Hause zu kommen. Die brillanten Drehbuchautoren hinter den meistzitierten Zeilen sind Experten darin, die wohlig warmen Gefühlen einzufangen und Szenen zu erschaffen, die uns wie den Weihnachtsmann aus dem vollen Bauch heraus lachen lassen. Doch diese fantastischen Autoren stehen selten im verdienten Rampenlicht. Also teilen wir in dieser Weihnachtsedition des Blogs die besten Zitate aus ...

„Sei nicht überheblich“ und weitere Ratschläge von Drehbuchautor Adam G. Simon

Von Hollywood nach Pakistan haben sich Drehbuchautoren in der ganzen Welt unsere Instagram Story angesehen, um Drehbuchautor Adam G. Simon Fragen darüber zu stellen, wie sie ihre Karriere als Drehbuchautor in Gang bringen können. „Ich liebe es, etwas beizutragen, da mir nicht wirklich jemand geholfen hat“, sagte er der Autoren-Community. „Ich möchte, dass mehr Menschen Erfolg haben. Ich möchte, dass mehr Menschen Ideen erschaffen. Bevor ich den Durchbruch hatte, hatte ich 150 Dollar Miese auf meinem Konto und eine Tasche voller Drehbücher. Das hat mich in ...
20

inspirierendeZitate über dasDrehbuchschreiben

20 inspirierende Zitate über das Drehbuchschreiben

Brauchst du heute etwas Inspiration, um zu schreiben? Dann lies dir 20 unserer liebsten Zitate zum Thema Drehbuchschreiben durch! „Ich denke, neue Autoren habe oft zu viel Angst, dass alles schon einmal gesagt wurde. Natürlich wurde es das, aber nicht von dir." - Asha Dornfest. „Um einen großartigen Film zu machen, brauchst du drei Dinge - das Drehbuch, das Drehbuch und das Drehbuch." - Alfred Hitchcock. „Achte darauf, dass dein Drehbuch wasserdicht ist. Wenn es nicht auf der Seite steht, wird es niemals magisch auf dem Bildschirm erscheinen." - Richard E. Grant. „Eine Kultur ...

Kommentare