Drehbuch-Blog
Gepostet am von Courtney Meznarich

Wie ein guter Amateur-Autor ein großartiger Profi-Autor werden kann

Jeder Profi-Autor war mal ein Amateur, der nicht aufgegeben hat. Ich bin sicher, dass du das Zitat schon einmal gehört hast, und im Kern sagt es aus, dass du dich darauf konzentrieren musst, großartig zu sein (und nicht nur auf das Schreiben bezogen, aber das gehört in einen anderen Blogbeitrag), um ein Profi zu werden. Profis werden nicht nur als solche angesehen, weil sie bezahlt werden. Ich denke, bezahlt zu werden sollte überhaupt keine Bedingung sein. Echte Profi-Autoren sind Menschen, die bei gut genug nicht aufhören.

Hey, Drehbuchautor! Willst du zu den ersten gehören, die die SoCreate Drehbuch-Software testen? , ohne diese Seite zu verlassen.

Wie verbesserst du also deine Schreibfertigkeit von gut zu großartig, von Amateur zu Profi? Übung macht den Meister, sagt Drehbuchautor, Journalist, Autor und Podcast-Betreiber Bryan Young.

„Was meiner Meinung nach dafür sorgt, dass ein Autor von gut zu großartig übergeht, ist, seine Fertigkeit zu üben und zu verfeinern, immer danach zu streben, besser zu werden, mehr zu lernen“, begann Bryan. „Wenn dir jemals irgendwer erzählt, dass er alles über einen bestimmten Bereich gelernt hat, bedeutet dies, dass die Person ihren Höhepunkt erreicht hat und niemals großartig sein wird.“

„Lerne immer weiter. Versuch immer, dich selbst und deine Grenzen voranzutreiben, egal ob es in einem Drehbuch oder einem anderen Bereich ist.“
Bryan Young
Drehbuchautor & Journalist

Bei SoCreate wenden wir dieses Prinzip der Großartigkeit bei allem an, das wir tun. Es ist für uns immer wichtig, nach Spitzenleistung zu streben. Wir denken, dass dies SoCreate von anderen Unternehmen abhebt: von den Inhalten zu den Interaktionen des Teams, zur Ausrüstung, zu der Art, wie wir unsere Dateien benennen, versuchen wir immer, es besser zu machen und dabei zu lernen. Als Drehbuchautor solltest du es genauso machen.

Bryan verbringt jeden Morgen ein paar Stunden damit, seine Fertigkeiten zu verfeinern. Das bedeutet nicht immer, dass er schreibt. Er könnte Fachmagazine lesen, Kontakte knüpfen, ein neues Tool lernen oder sich mit seinen Lieblings-Drehbüchern und den Gründen, warum sie funktionieren, beschäftigen. Er sagte, er wird nie alles wissen.

„Lerne immer weiter“, sagte uns Bryan. „Versuch immer, dich selbst und deine Grenzen voranzutreiben, egal ob es in einem Drehbuch oder einem anderen Bereich ist. Vielleicht wirst du diese Schwelle zur Großartigkeit überschreiten, aber es wird immer mehr geben, das du lernen kannst.“

Hauptunterschiede zwischen Amateur- und Profi-Autoren:

  • Profi-Autoren hören nie auf zu versuchen, neue Dinge zu erreichen, und sie wissen Beständigkeit zu schätzen. Amateur-Autoren beenden ihre Versuche, wenn sie ein Ziel erreicht haben, und üben nur unregelmäßig.

  • Profi-Autoren wissen, dass ihre Arbeit immer besser sein kann. Amateur-Autoren denken, sie sind bereits großartig und wissen alles.

  • Profi-Autoren wissen, wie man Feedback annimmt, analysiert und anwendet, und sie sehen Feedback als Möglichkeit an, um zu lernen. Amateur-Autoren werden abwehrend und versuchen, ihre Arbeit zu rechtfertigen.

  • Profi-Autoren analysieren ihre eigene Arbeit, wo etwas schief gelaufen ist und wo etwas gut gelaufen ist, und verbessern immer ihre Abläufe. Amateur-Autoren haben keinen festen Ablauf.

  • Profi-Autoren schauen nach vorne. Amateur-Autoren konzentrieren sich nur auf kurzfristige Ziele.

  • Profi-Autoren bauen andere Autoren auf und unterstützen sie. Amateur-Autoren geben unproduktive Kritik und ziehen andere runter.

  • Profi-Autoren übernehmen Verantwortung für ihre Schreibfertigkeiten und geben nicht anderen die Schuld oder machen Ausflüchte. Amateur-Autoren kommen mit allen möglichen Ausreden, um nicht zu schreiben, und sie übernehmen nicht die Verantwortung für ihre Taten.

  • Profi-Autoren lernen jeden Tag etwas Neues. Amateur-Autoren nehmen sich nicht die Zeit zu lernen.

„Wissbegierig zu sein ist wirklich, wirklich wie meiner Meinung nach ein Autor von gut zu großartig übergehen kann“, sagte Bryan zum Abschluss.

Also, welche Art Autor willst du sein?

Du könntest dich auch interessieren für…

How Screenwriters Can Go From Good to Great, with Veteran TV Writer Ross Brown

Die einzigen 3 Möglichkeiten, von einem guten Drehbuchautor zu einem großartigen zu werden

Die Anziehungskraft der Traumfabrik ist stark, vor allem für Autoren in den USA. In Indien könnte es Mumbai sein und in Nigeria Lagos, aber die Anziehungskraft ist die gleiche: diese Orte werden mit Großartigkeit in Verbindung gebracht. Wenn du es da geschafft hast, ist dein Schreibtalent wahrscheinlich berüchtigt, du hast ein starkes Netzwerk in der Branche und, am wichtigsten, du verdienst regelmäßig Geld. Doch diese Dinge, die wir mit einem hervorragenden, erfolgreichen Drehbuchautoren verbinden, erscheinen nicht plötzlich für ein paar glückliche Autoren. Diese Autoren haben ihre Schreibkunst von gut zu großartig verfeinert...
Learn From What This Screenwriting Consultant Would Tell His Younger Self

2 Dinge, die dieser Drehbuchberater seinem jüngeren Selbst sagen würde

Man kann im Internet viel über das Drehbuchschreiben lernen. Du kannst Google nach allem fragen –wie du eine Outline schreibst bis wie du einen Job als Drehbuchautor bekommst. Doch oft ist der wertvollste Ratschlag die Weisheit, die wir nicht von einer Anleitung erhalten. Daher fühlen wir uns geehrt, mit dem klugen Drehbuchberater Danny Manus tiefer in die Materie einzusteigen. Manus gehört No Bullscript Consulting und du bekommst, was du siehst: einen schnörkellosen Ansatz, damit dein Drehbuch Aufmerksamkeit bekommt. Doch zu seiner Kritik gehören zwei mühsam erlernte Lektionen...
3 Serious Mistakes Screenwriters Can Make, According to the Hilarious Monica Piper

3 ernsthafte Fehler, die Drehbuchautoren laut der urkomischen Monica Piper machen können

Ich bin überrascht, dass du nicht hören kannst, wie ich die meiste Zeit unseres vor kurzem durchgeführten Interviews mit Monica Piper vor mich hin kichere. Du kennst den Namen der Emmy-gekrönten Autorin, Comedian und Produzentin wahrscheinlich von Hitserien wie „Roseanne“, „Rugrats“, Aaahh!!! Monster“ und „Verrückt nach dir“. Sie hatte viele Witze zu erzählen und sie kamen alle ganz natürlich rüber. Sie hat genug Erfahrungen gesammelt, um zu wissen, was witzig ist, und sie hat genug Fehler gesehen, um auch ein paar sehr ernste Karrieretipps für Drehbuchautoren zu geben...