Drehbuch-Blog
Gepostet am von Courtney Meznarich

Mach nicht dieselben Fehler wie diese Autoren

Du kennst das Sprichwort: Hinterher ist man immer klüger. Wir machen alle Fehler, die uns nicht passiert wären, wenn wir es besser gewusst hätten. Doch wir können alle weniger Fehler machen, indem wir in der heutigen Zeit, in denen Informationen oft geteilt werden, von denen lernen, die schon denselben Weg gegangen sind. Zum Glück für dich haben wir einige großzügige Kreative gefunden, die bereit waren, mit uns über die größten Fehler zu sprechen, die sie selber gemacht oder die sie in der Unterhaltungsbranche gesehen haben. Diese Fehler beenden Karrieren, sie sind nicht nur „Ups“-Fehler. Also, pass gut auf!

Reserviere dir deinen Platz in der Schlange, Drehbuchautor! Bald wird die SoCreate Screenwriting Software für eine begrenzte Anzahl von Betatestern, von Anfängern bis zu Profis, veröffentlicht. , ohne diese Seite zu verlassen.

Du erfährst von Monica Piper (Produzentin, Autorin und Comedian, die an „Rugrats“, „Roseanne“ und mehr mitgearbeitet hat), Danny Manus (der sogar dafür bezahlt wird, um mit No BullScript Consulting zu verhindern, dass du Fehler machst) und Ricky Roxburgh (ein Autor, der auf Animation spezialisiert ist und für Disney und Dreamworks gearbeitet hat), was die sechs größten Fehler sind, die Autoren machen.

Fehler, die Autoren machen

1. Sie setzen keine Fristen

„Was sind die größten Fehler von Autoren, die verhindern, dass sie Karriere machen? Ich denke, der größte Fehler ist, sich nicht selbst eine Frist zu setzen, bis wann etwas erledigt sein soll“, begann Piper. „Denn wenn es keinen Druck gibt, etwas zu erledigen, kann man leicht sagen: „Das ist noch nicht fertig.“

Du brauchst Hilfe damit, einen Schreibplan und Fristen zu erstellen? Wir haben da etwas für dich.

2. Sie haben keinen Schreibprozess

„Du musst so viele Entwürfe erstellen und bekommst Anmerkungen und Feedback von Menschen, die wissen, was sie tun“, fuhr Manus fort. „Finde den Prozess, der für dich funktioniert, von der Outline über das Schreiben und den Pitch bis zum Erstellen von Anfragen. Zu viele Autoren hetzen durch diese Prozesse und werden niemals erfolgreich sein, da sie nicht bereit für Erfolg sind.“

Hast du einen kreativen Prozess, der dich von der Idee bis zur Vollendung bringt? Wenn nicht, mach dir keine Sorgen. Das entwickelt sich mit Zeit und Übung, aber du findest nur heraus, was für dich funktioniert, wenn du dich auch bemühst. Willst du einen neuen Prozess austesten? Schau dir an, wie diese Autoren ihr Handwerk angehen.

3. Sie schreiben nicht genug

„[Autoren] schreiben eine Sache und denken dann, das ist ihre Visitenkarte, und denken, dass es gut genug ist“, warnt Roxburgh. „Sie denken, oh, das erste Drehbuch war wirklich harte Arbeit… Sie verstehen nicht, dass es immer harte Arbeit ist und sie weiter arbeiten müssen.“

Die Arbeit eines Autoren ist nie vollendet. Du musst weiter lernen, dich entwickeln und besser werden. Das ist ein schöner Aspekt des Schreibens! Wir verbessern uns immer weiter. Brauchst du Hilfe damit, deine Fertigkeiten zu verbessern? Dann musst du nicht weiter suchen.

4. Sie freuen sich nicht für andere

„Wenn er es sich wirklich versauen will, musst ein Autor, wenn er an einer Serie oder im Writers‘ Room arbeitet, einfach nur arrogant und kein Teamplayer sein und sich nicht freuen, wenn ein anderer einen tollen Witz vorschlägt“, erzählte uns Piper.

Es kann sehr schmerzhaft sein zuzusehen, wie jemand anderer bei etwas Erfolg hat, bei dem du selber erfolgreich sein möchtest. Es schmerzt noch mehr, wenn du weißt, dass du sogar noch härter dafür arbeitest. Glück, Zeit und Ort und alle möglichen weiteren Faktoren spielen beim Erfolg einer Person eine Rolle. Doch du musst die Leute anfeuern, die es schaffen. Wenn du eifersüchtig oder arrogant bist, bringt dich das in der Unterhaltungsbranche nirgendwo hin. Also wie kannst du diese schlechten Gefühle überwinden? Schau dir das an:

5. Sie sind nicht sympathisch

„Wenn du dich mit jemandem triffst, wenn du dich mit jemandem triffst, um im Writers‘ Room zu arbeiten oder einfach nur einen Produzenten oder so etwas, dann werden sie nicht sagen: „Gefällt mir, was die Person schreibt?“ Sie sagen: „Kann ich mit diesem Typen drei oder vier Jahre verbringen?“ fuhr Roxburgh fort.

Wie du sicher schon Millionenmal gehört hast, geht es in der Unterhaltungsbranche um Beziehungen und Dinge sprechen sich SCHNELL herum. Sei eine Person, mit der andere aufgrund ihrer tollen Einstellung, ihrer unglaublichen Fertigkeiten und ihrer fantastischen Arbeitseinstellung gerne zusammenarbeiten. Sei authentisch (ja, das Wort lässt dich die Augen rollen, aber es ist wahr). Das wird dich weit bringen.

6. Sie machen nicht ihre Hausaufgaben

„Du musst dich wirklich auf deinen Ansatz konzentrieren“, sagte Manus zum Abschluss. „Du musst wissen, bei wem du den Pitch vorträgst und warum. Du musst wissen, wie dein Pitch aussehen soll. Du musst wissen, was genau der Pitch beinhaltet. Du musst also vorbereitet sein und die Arbeit reinstecken und die meisten Autoren machen das nicht.“

Es ist heute SEHR selten, dass man nicht im Internet Informationen über jemanden findet. Egal ob es frühere Arbeiten, aktuelle Projekte oder sogar der Wohnort (oh, oh) ist, es gibt keine Entschuldigung dafür, bei einem Meeting aufzutauchen oder jemanden zu kontaktieren, ohne sich vorher über diese Person zu informieren. Spare dir die Überraschungen für persönliches Netzwerken auf, wo niemand damit rechnet, dass du alle Anwesenden vorher auf Instagram gestalkt hast. Wenn du das Glück hast, ein Meeting oder eine Möglichkeit für einen Pitch bei einem Produzenten oder Manager zu bekommen, sei bereit. LinkedIn, IMDb Pro und sogar Twitter sind Möglichkeiten, um schnell Hintergrundinformationen zu finden und zu zeigen, dass du deine Hausaufgaben gemacht hast.

Abschließend kann man sagen, dass es ein weiterer großer Fehler wäre, wenn du diese Fehler machst, jetzt da du sie kennst. Spar dir das Drama und bewahre es dir für die Seiten auf! Es ist bereits schwer genug, deinen Karrierewunsch wahrzumachen. Ich hoffe, diese Lektionen der Profis ersparen dir viel Leid bei deinen kreativen Unternehmungen und helfen dir, bald ganz oben auf der Karriereleiter zu stehen!

Lektion gelernt,

Du könntest dich auch interessieren für…

Is It Hard to be a Screenwriter? Writer Robert Jury Answers

Ist es schwer, Drehbuchautor zu sein? Autor Robert Jury antwortet

Drehbuchautor, Produzent und Regisseur Robert Jury hat es dank harter Arbeit und Entschlossenheit in Hollywood nach oben gebracht. Er war in LA und er ist als Autor erfolgreich, während er in seinem aktuellen Wohnsitz in Iowa City, Iowa lebt. Im Verlauf mehrerer Jahrzehnte lernte Jury, dass es keinen Ersatz für Durchhaltevermögen und Leidenschaft gibt. Uns gefiel seine Antwort, als wir ihm die Frage stellten, die so viele aufstrebenden Autoren haben: „Ist es schwer, Drehbuchautor zu sein?“ Jury startete seine Karriere als Script Reader, macht ein Praktikum bei Warner Bros. Pictures und arbeitete für Touchstone Pictures Company.
Ross Brown - How to Network With Other Screenwriters

Wie du Beziehungen in der Unterhaltungsindustrie aufbaust mit dem erfahrenen Produzenten Ross Brown

Als Erwachsener habe ich gelernt, dass es schwerer wird, Freunde zu machen. Und in Hollywood? Da ist es noch schwerer. Ohne Spielplatz und Schulpause, wo entwickelst du dann Beziehungen, vor allem in einem so cliquenhaften Bereich wie der Unterhaltungsbranche? Die gute Nachricht ist, dass es leichter wird. Hör mich an… Du musst nicht mehr länger in Los Angeles sein. Sicher, es würde die Sache leichter machen, wenn es um Beziehungen geht, aber es ist in der Ära des Internets, in der wir jetzt leben, keine Notwendigkeit. Darüber hinaus hat sich die Unterhaltungsindustrie verteilt und auf der ganzen Welt entstehen neue Filmhochburgen...
Learn From What This Screenwriting Consultant Would Tell His Younger Self

2 Dinge, die dieser Drehbuchberater seinem jüngeren Selbst sagen würde

Man kann im Internet viel über das Drehbuchschreiben lernen. Du kannst Google nach allem fragen –wie du eine Outline schreibst bis wie du einen Job als Drehbuchautor bekommst. Doch oft ist der wertvollste Ratschlag die Weisheit, die wir nicht von einer Anleitung erhalten. Daher fühlen wir uns geehrt, mit dem klugen Drehbuchberater Danny Manus tiefer in die Materie einzusteigen. Manus gehört No Bullscript Consulting und du bekommst, was du siehst: einen schnörkellosen Ansatz, damit dein Drehbuch Aufmerksamkeit bekommt. Doch zu seiner Kritik gehören zwei mühsam erlernte Lektionen...